#FreeTheNipple: Mit dem TaTa Top die Brustwarzen befreien?

#FreeTheNipple: Mit dem TaTa Top die Brustwarzen befreien?
Bei dem TaTa Top handelt es sich um ein Bikini-Top in Hautfarbe mit aufgedruckten Brustwarzen.

#FreeTheNipple für die Befreiung der Nippel

Haben Sie sich auch schon immer diskriminiert gefühlt, weil Männer ihre Brustwarzen präsentieren dürfen so oft sie wollen, während weibliche Nippel als „verboten“ gelten beziehungsweise nackt? Dann haben wir jetzt die Lösung für Sie: das TaTa Top! Dabei handelt es sich um ein Bikini-Top in Hautfarbe mit aufgedruckten Brustwarzen. Na, wie wäre es? Immerhin ist das ein Kompromiss zwischen gesetzlich verbotenem Nackt-Herumlaufen und völligem Bedecktsein.

Die Idee wurde bereits im Rahmen der Twitter-Kampagne ‘#FreeTheNipple‘ entwickelt. Unter diesem Hashtag ist in den letzten Tagen eine regelrechte Bewegung entstanden, die sich für die Befreiung weiblicher Nippel einsetzt! Denn warum sollte man Frauen ihren Körper verbieten? Was ist an einem weiblichen Oberkörper so viel anders als an einem männlichen? Ganz rational gesehen ist es bloß eine mehr oder weniger große Menge an Fett zwischen der Brustwarze und den Rippen – oder nicht?

Für rund 20 Euro kann man das Oberteil im Internet bestellen und dann überall herum tragen. Denn nackt ist man dann ja nicht. Zusätzlicher Pluspunkt: Bei jedem Kauf eines TaTa Tops spenden die Erfinderinnen Robyn Graves und Michelle Lytle fünf Dollar für die Brustkrebsforschung.

Anzeige