Frau im Koma wird schwanger: Argentinierin offenbar vergewaltigt

Eine Frau liegt im Koma.
In Argentinien ist eine Frau, die im Koma liegt, schwanger geworden. Vermutlich wurde sie vergewaltigt. © Rudyanto Wijaya

Was passiert mit dem Fötus?

Das ganz klingt wie in einem Grusel-Schocker: Eine Frau aus Argentinien liegt seit März 2014 im Koma. Dann wird sie schwanger. Die Ärzte vermuten, dass sie verwaltigt wurde. Da die Familie der Frau aber keine Anzeige bei der Polizei erstattet habe, wird auch nie heraus kommen, wer sich an der Frau vergangen hat, vermeldet das argentinische Nachrichtenportal elancastì.com.ar.

Fest steht nur, dass die Frau von einer Einrichtung in eine andere verlegt wurde. Weiterhin ist unklar, ob es ein männlicher Angestellter oder ein Verwandter war, der die Frau vergewaltigte. Ob die Frau das Kind austragen wird, entscheiden Ärzte und Familie zusammen. Wie die Entscheidung ausfallen wird, bleibt allerdings - zum Schutz der Angehörigen - geheim.

Anzeige