GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Frau blutet spontan aus den Augen: Ärzte stehen vor einem Rätsel

Die 24-Jährige lebt seit einigen Jahren mit der mysteriösen Krankheit.
Bereits 2008 wurde bei Linnie eine seltene Krankheit diagnostiziert. © © Facebook, Facebook/Linnie Ikeda

30 (!) Ärzte haben sich an ihrem Fall die Zähne ausgebissen

Bei Linnie Ikeda aus Hawaii ist das Gardner-Diamond-Syndrom diagnostiziert worden, das schmerzhafte Blutergüsse verursacht. Dann kam noch ein außergewöhnliches Symptom dazu: Sie blutet aus den Augen und aus dem Mund! Die Ärzte stehen vor einem Rätsel, berichtet 'Daily Mail'.

Im Jahr 2008 wurde bei der Lehrerassistentin eine Krankheit diagnostiziert, die schmerzhafte Hautblutungen und verschiedene Begleitsymptome verursacht. Wenn die Ergüsse auf ihren Armen, dem Rücken und Rumpf erscheinen, fühle es sich an, als würde ein Hammer auf ihre Knochen schlagen. Als wäre das nicht schlimm genug, spaltete sich zwei Jahre später ihre Zunge in der Mitte und blutete tagelang. Elf Operationen waren nötig, um die Blutung zu stoppen und sieben Transfusionen, um den Verlust auszugleichen. Dann der nächste Schock: Plötzlich begannen die Augen der 24-Jährigen zu bluten. 30 verschiedene Ärzte waren nicht in der Lage, ihr Antworten auf das ‘Warum‘ zu geben. Bis heute gibt es keine Diagnose für dieses Phänomen.

Mittlerweile weiß Linnie Ikeda, wann es wieder soweit ist. Sie sagt, es tue nicht weh, aber sie spüre Druck auf ihren Augen, sie seien verschwollen und dann würden sie anfangen zu bluten. Meist passiert das zwischen zwei und fünf Uhr nachts. Ihre Mutter Lisa Ikeda schläft in ihrem Zimmer und sieht jede Stunde nach ihr, um sie dann zu wecken. Die junge Frau führt ein detailliertes Tagebuch darüber und wäre gerne wieder gesund. Mit der Hilfe ihrer Familie versucht sie aber, mit der Krankheit zu leben.

Anzeige