BABY BABY

Frau bekommt zwei eineiige Zwillingspärchen

Frau bekommt zwei eineiige Zwillingspärchen
Eine medizinische Sensation: Tressa Montalvo brachte diese zwei eineiigen Zwillingspärchen zur Welt. © picture alliance / AP Images, Brett Coomer

Zwei Zwillingspärchen: Wahrscheinlichkeit liegt bei 1:70 Mio.

Ein doppeltes Valentinsgeschenk hat Tressa Montalvo in diesem Jahr erhalten: Die US-Amerikanerin brachte am 14. Februar gleich zwei eineiige Zwillingspärchen zur Welt. Die vier Jungen sind aber keineswegs Vierlinge, sondern zwei identische Zwillingspaare.

Die vier Jungs mit den Namen Ace, Blaine, Cash und Dylan wurden in der 31. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt geholt. Medizinisch ist ihre Geburt eine Sensation, denn die Wahrscheinlichkeit für eine solche Zwillingskonstellation liegt nur bei 1 zu 70 Millionen. Und im Fall der 36-Jährigen und ihrem Ehemann Manuel sollen angeblich noch nicht mal Hormone zugegeben worden sein, so das Frauenkrankenhaus in Houston (US-Bundessstaat Texas).

Wie kann es dazu kommen? „Dies ist nur möglich, wenn zwei verschiedene Eier von zwei verschiedenen Spermien befruchtet werden, die sich dann beide zu eineiigen Zwillingen entwickeln.", erklärt Prof. Dr. Volker Roggisch aus der Klinik Hamburg Altona gegenüber Bild.de.

Geplant hatten Tressa und Manuel Montalvo eine solche Kinderschar jedenfalls nicht. Eigentlich wollten sie nur ein Geschwisterchen für ihren Sohn Memphis (2). "Wir haben es nicht erwartet. Wir haben versucht, eines zu bekommen und nun sind wir mit vieren gesegnet.“, so der 43-jährige Vater zur 'Daily Mail'. Abgeschlossen ist die Kinderplanung bei den beiden aber trotzdem noch nicht: Sie wollen unbedingt noch ein kleines Mädchen haben.

Anzeige