LIEBE LIEBE

Frau als Trophäe: Altes Rollenklischee widerlegt?

Schluss mit dem Rollenklischee
Männer sehen sich nach intelligenten Frauen © Fotolia

Frau als Trophäe - gibt es die noch?

Es klingt wie eine Revolution in der männlichen Evolution: Reiche Männer sehnen sich plötzlich nach intelligenten Frauen. Eine neue Studie kippt das Klischee der Trophäen-Frauen. Das neue Beuteschema eines suchenden Singles lautet nämlich jetzt ungefähr so: ‚Erfolgreicher Multimillionär sucht tolle Frau - kann schön sein, muss aber nicht, lieber wäre sie mir gebildet, und auch witzig wird wohlwollend zur Kenntnis genommen! Ach so, sie muss auch nicht knackig jung sein, besser schon fertig mit dem Studium!’ Aber woher kommt dieser vermeintliche Sinneswandel?

Dagmar Baumgarten

Millionen Frauen wird das sicher freuen. Außer diejenigen natürlich, die sich schon festgelegt haben mit ihrem Berufswunsch als Spieler- und/oder Trophäen-Frau von einem Sugar-Daddy. Aber Moment! Auch denen kann geholfen werden. Denn die Frau bleibt weiterhin die Trophäe eines tollen Typen. Allerdings reicht es laut der neuen amerikanischen Studie nicht mehr aus, als Statussymbol ’nur schön’ zu sein. Echten Eindruck schindet der moderne Mann nämlich mittlerweile viel mehr mit einer erfolgreichen Frau an seiner Seite! Aber können jahrtausende alte Vorurteile wirklich irren? Wir waren uns doch so sicher, dass bei der Partnerwahl gilt, dass der Mann vor allem nach Schönheit und die Frau vor allem nach Reichtum selektiert. Und nur weil das eben nicht immer so klappt, wie man sich das wünscht, sieht es in der Realität dann halt oft anders aus.

Männer wollen selbstbewusste Frauen

Jetzt kommt die Soziologin Elizabeth Aura McClintock aus Indiana, und behauptet also, dass die Paare, die genau dieses ’Reicher Opa hält sich kurviges Blondchen’-Klischee durchziehen eher die Ausnahme sind. Was steckt dahinter? Dass sich auch bei Millionären eine der wichtigsten Beziehungsregeln überhaupt durchgesetzt hat - nämlich das ’Gleich und gleich gesellt sich gern'-Prinzip. Dass man erfolgreiche Männer häufig mit schönen Frauen an der Seite sieht, liegt vor allem daran, dass sie selber attraktiv sind. Der Millionär von heute ist nicht mehr der feiste, alternde Herr, sondern ein dynamischer, gepflegter Gentleman. Deshalb ist nicht nur seine Brieftasche, sondern auch er selbst viel attraktiver. Und eine Frau, die selbstbewusst ist, wirkt auf Männer oft viel attraktiver, als eine selbstverliebte hohle Hülle. Oft werden die Frauen also mit ihrer äußeren Attraktivität, aber vor allem wegen ihrer schönen inneren Werte geheiratet. Berühmte Beispiele sind Brad Pitt und Angelina Jolie. Oder auch Victoria und David Beckham. Power Couples, die deshalb so strahlen, weil sie beide starke Persönlichkeiten sind und einen ähnlichen Erfolgshintergrund haben.

Das Ende der Trophy Wifes ist der Beginn einer neuen Dating-Generation! Für Frauen, die von einem erfolgreichen Millionär träumen, gilt nämlich ab sofort mehr denn je: ’Wer mit 25 noch keinen Doktor hat, muss ihn selber machen!’ Und wird dann allerdings vielleicht mit einem tollen Professor belohnt.

Anzeige