Fotos ohne Retusche: So sehen 'echte' Hintern aus

Die perfekten Po-Bilder von Promis wie Jennifer Lopez, Coco Austin oder Beyoncé setzen viele unter Druck. Auf diesen Hinterteilen finden sich keine Spur von Cellulite oder Dehnungstreifen - alles wirkt perfekt. Kein Wunder, wurden sie doch meist retuschiert. Mit dieser Täuschung muss endlich Schluss sein, fordern jetzt 30 mutige US-Amerikanerinnen. Für ein Fotoprojekt des Webmagazins 'Refinery29' ließen sie die Hüllen fallen und präsentierten ihren Hintern unbearbeitet, so wie er nun mal ist.

Die Frauen zeigen ihren Po ganz ohne Retusche oder andere Tricks und beschreiben, was sie an ihm mögen und was nicht. "Ich hatte einen flachen Hintern, wie ein Pfannkuchen. Es sah aus, als ob ich auf einem Bügeleisen gesessen hätte. Dann habe ich angefangen, zu trainieren. Und jetzt kann ich beim Tanzen richtig mit meinem Hintern wackeln – und ich finde ihn faszinierend", erzählt eine Frau. "Das Beste an meinem Hintern ist, dass er groß ist", schwärmt eine andere.

Anzeige