FAMILIE FAMILIE

Fotoprojekt mit Baby: Familie bastelt Filmsets aus Pappkartons nach

Kreatives Fotoprojekt mit Baby Orson

Ob 'Kevin allein zu Haus', 'Jurassic Park' oder 'Star Wars': Die Familie Mackie hat diese Filmklassiker alle neu für sich erfunden. Lilly und Leon Mackie basteln bekannte Filmsets aus Pappkartons nach, benennen die Filme um und nutzen sie mit Baby Orson für ihr Fotoprojekt.

Hollywood-Filmsets aus Pappkartons nachgestellt
Familie bastelt Filmsets aus Pappkartons nach

So wird aus 'Fluch der Karibik' etwa 'Die Eltern der Karibik' oder 'Kevin allein zu Haus' wird in 'Orson allein zu Haus' umbenannt. Bis zu fünf Stunden basteln Mama Lilly und Papa Leon an den Filmsets aus Pappkartons - und wollen damit immer das perfekte Foto zu dritt schaffen.

Das Knipsen der Fotos war für Orsons Eltern einfacher, als ihr Sohn kleiner war und sich nicht so viel bewegt hat: „Orson ist ein sehr ruhiges Baby, aber inzwischen ist er sehr mobil und krabbelt überall umher. Wir versuchen natürlich, dass er an einem Platz bleibt, aber er greift nach allem und nimmt die ganze Deko auseinander. Aber er macht das nicht schlecht“, erzählt Mutter Lilly.

Während Lillys Schwangerschaft kamen die beiden Filmfans auf die verrückte Idee und fingen an, Hollywood aus Pappe nachzubasteln. Und so bestieg Baby Orson bereits kurz nach seiner Geburt die 'Apollo 13' - seine Eltern benannten den Film damals in 'Houston, wir haben ein Problem in der Windel' um. Inzwischen wird die Liste der nachgestellten Filme immer länger. 'Jurassic Park' haben die Mackies mit Wäschekorb und Couchtisch nachgebaut.

Wenn Orson mal groß ist, kann er von sich behaupten, dass er 'Robinson Crusoe' nicht nur kennt, sondern sogar die Hauptrolle in einer ganz eigenen Interpretation des Filmes hatte.

Anzeige