Fluggesellschaft verschlampt Anzug des Bräutigams - so genial ist das Hochzeitsfoto der Eheleute

Dieser Bräutigam heiratet in Unterhose!
Dieser Bräutigam heiratet in Unterhose! Bild begeistert das Netz 00:00:52
00:00 | 00:00:52

Anzug kommt vier Stunden nach der Hochzeit an

So schön romantisch im weißen Kleid und feinen Smoking heiraten - das haben sich Lee Hicks und seine Frau Sandy Reilly aus den USA immer gewünscht. Der Wunsch ging auch fast in Erfüllung, doch die Fluggesellschaften Delta Airlines und Air Berlin haben den beiden dann doch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Während Braut Sandy im schönen weißen Hochzeitskleid vor atemberaubender Kulisse steht, trägt ihr Bräutigam Lee eine Boxershort.

Richtig gelesen, eine Boxershort. Denn Air Berlin hat das Gepäck von Lee verschlampt. Der schöne feine Anzug für den Bräutigam tauchte einfach nicht am Bestimmungsort auf. Das Paar flog Ende Juni mit Delta Airlines von Washington nach New York. Von dort sollte es mit Delta Airlines direkt weiter nach Island gehen, wo das Paar heiraten wollte. Doch es kam anders. Mit mehr als 18 Stunden Verspätung landeten die beiden mit Zwischenstationen in Berlin und Paris mit Air Berlin in Island. Der Koffer von Lee flog allerdings nicht mit - der machte einen Abstecher nach Frankfurt. Er kam dann vier Stunden nach der Hochzeit der beiden doch noch an.

Weil sich Delta Airlines, die das Paar umgebucht hatten, aber dem Gepäck-Problem nicht annehmen wollte, rächte sich das Paar mit diesem Bild und dem Shirt-Aufdruck "Dieser Hochzeitsanzug ist eine Aufmerksamkeit von Delta Airlines". "Wir haben das Foto wirklich als sarkastischen Witz gemacht", sagt Sandy. Aber ein paar Freunde hätten ihr geraten, das Bild öffentlich zu machen. Und die Aktion hat geholfen: Binnen weniger Stunden meldete sich Delta bei dem Paar und forderte Unterlagen und Belege. Ob das Brautpaar nun entsprechend entschädigt wird?

Anzeige