FITNESS FITNESS

Fitnessstudio-Test: Welche Kette ist die beste?

MAG gesund Fitnessstudios im Test: Welches ist das Beste?
Fitnessstudios sind nicht schon deshalb gut, weil die Geräte funktionieren. Wichtig sind auch gute Beratung und Betreuung.

Fitnessstudio-Test: Teuer ist gut - billig ist schlecht

Wer eine der großen Fitnessstudio-Ketten besucht, der bekommt bessere Qualität, wenn er mehr Geld auf den Tisch legt. So kann man einen Test der Stiftung Warentest zusammenfassen. Es gibt allerdings Ausnahmen. McFit ist der günstigste Anbieter, bei dem man zudem rund um die Uhr trainieren kann. Doch es gibt kaum individuelle Beratung und Mängel bei der koninuierlichen Betreuung. Gesamtnote nur 3,9.

Testsieger wurde Meridian Spa (Testnote 2,1). Vor allem die Einführung ins Training wurde dort als sehr gut empfunden. Leider ist die kleine Kette, die nur in Hamburg und Berlin Standorte hat, auch die teuerste. Sie besticht durch ihr gehobenes Ambiente, Schwächen gab es allerdings bei der kontinuierlichen Betreuung. Das war generell das größte Problem bei allen Ketten.

Fehlende Trainerkompetenz bei vielen Ketten

Auf Rang zwei kam Injoy, das sich vor allem durch die fachliche Kompetenz der Trainer hervorhob. Testnote 2,7.

Health City wurde Dritter in dem Test (Note 3,2) der Ketten, die auch über Kursangebote verfügen. Die Tester beklagten dort dürftige Grundinformationen.

Mit 'Ausreichend' wurden Holmes Place (4,1) und Fitness First (4,2) benotet. Bemängelt wurde hier vor allem, dass teilweise ohne Trainingsplan trainiert wurde.

Bei Holmes Place gibt es bei gehobener Ausstattung eine mangelnde Preistransparenz. Fitness First wurde vor allem eine schwache Trainerkompetenz konstatiert.

Kieser Training und McFit sind die beiden Ketten, die kein Kursangebot führen. Kieser, das nur auf Krafttraining setzt und teilweise mit spartanischem Ambiente aufwartet, erhielt die Note 2,6.

McFit ist der günstigste Anbieter, bei dem man zudem rund um die Uhr trainieren kann. Doch es gibt kaum individuelle Beratung und Mängel bei der koninuierlichen Betreuung. Gesamtnote nur 3,9.

Anzeige