LEBEN LEBEN

Fitness-Mama provoziert: Sind dicke Mütter einfach zu faul zum Sport?

Fitness-Mama hat Sixpack wie aus Stahl
Für ihr Sixpack nimmt sich diese Mutter Zeit

Fitness-Mama provoziert Mütter, die keine Zeit für Sport haben

Sport ist Mord. Das weiß wohl kaum einer besser als eine Frau, die ein Kind zur Welt gebracht hat. Denn um die Babypfunde loszuwerden, muss der Sportgeist nicht nur entfacht, sondern der innere Schweinehund in die Folterkammer gesperrt werden. Abby Pell aus Großbritannien scheint diesen Vorsatz in die Realität umgesetzt zu haben – und das mit Erfolg: Denn die Mutter hat ein Sixpack à la Schwarzenegger. Bemerkenswert! Findet auch Abby und postet ihre Erfolge regelmäßig auf Instagram. Doch mit einem Foto sorgt die Mutter nun für empörte Aufrufe. Denn mithilfe dessen sendet sie eine klare Botschaft an die restliche Mutterwelt: Ich habe ein Kind, ein Sixpack und keine Ausrede.

Dass Abby mit ihren Worten in die Schusslinie anderer Mütter gerät, muss ihr klar gewesen sein. Denn ihre Worte provozieren nicht nur, sondern greifen andere Mütter an, die nicht mit vergleichbaren Muskelpaketen protzen können. Doch mit dem tatsächlichen Ausmaß der Reaktionen, scheint sie nicht gerechnet zu haben. Deswegen rudert die Fitness-Mama jetzt auch zurück und erklärt auf ihrem Instagram-Account, dass ihre Worte lediglich als Motivationshilfe gedacht waren. "Ich möchte nicht, dass sich andere Frauen schlecht fühlen, wenn sie mich sehen. Ich möchte, dass sie mich ansehen und sich denken: 'Wenn sie es schafft, schaffe ich es auch'!"

Fragt sich jetzt nur noch, ob Frauen nach diesem Aufreger überhaupt noch genug Luft zum Sport bleibt.

Anzeige