FITNESS FITNESS

Fitness-Challenge: Fordern Sie sich selbst heraus

Ganzkörper-Workout mit Coach Corinna Frey
Ganzkörper-Workout mit Coach Corinna Frey Fordern Sie sich selbst heraus 00:25:01
00:00 | 00:25:01

Ein Workout für den ganzen Körper

Challenge Yourself: Genau darum geht es in diesem Fitness-Workout. Coach Corinna Frey zeigt Ihnen, wie Sie sich selbst herausfordern, um ihn in Bestform zu bringen, Muskulatur aufzubauen und effektiv abzunehmen. 

Sie brauchen nur drei Dinge für die Übungen

Fitness-Coach Corinna Frey macht Sie mit dem Programm 'Challenge yourself' fit. Sie brauchen dafür lediglich eine Fitness-Matte, einen kleinen Ball und ein Theraband. Wie immer vor dem Sport wärmen Sie sich zunächst auf. Stellen Sie die Beine schulterbreit auf und federn Sie leicht mit den Beinen aus dem Sprunggelenk. So wird die Muskulatur durchblutet und aufgewärmt. Danach in schneller Abfolge die Knie beugen und in eine leichte Squat-Position gehen, bis Sie gut aufgewärmt sind.

Für die erste Übung stellen Sie sich mit dem rechten Fuß auf das Theraband und setzen den linken in einem Ausfallschritt zurück. Umfassen Sie mit den Händen die Enden des Therabandes und ziehen es gleichmäßig und dynamisch am Körper vorbei zurück. Die Ellbogen bleiben dabei nahe am Körper, die Schultern aufgerichtet. Das Atmen nicht vergessen! Die letzten fünf Wiederholungen werden bei jeder Übung in Zeitlupe ausgeführt.

Aus der Position lösen, die Beine kurz lockern und das Bein wechseln für die nächste Übung. Auch hier machen Sie zunächst einen Ausfallschritt. Die Hände umfassen das Theraband und ziehen die Arme in einer Ruderbewegung nach hinten. Oberkörper und Becken bleiben statisch. 

Mit diesen Übungen stärken Sie Bauch und Rücken

Bei der nächsten Übung setzen Sie sich auf die Matte und klemmen den Ball fest zwischen Ihre Knie. Legen Sie sich nun nach hinten. Der Ball darf sich nicht bewegen. Stattdessen drücken Sie ihn fest zusammen. Die Arme sind entweder an der Körperseite oder verschränkt vor der Brust. Schultern anheben und dann in kleinen Bewegungen Sit Ups ausführen.

Als nächstes folgt eine Übung zur Kräftigung des Rückens, des Pos, der Arme und Schultern. Legen Sie sich auf den Bauch, heben die Beine im rechten Winkel nach oben, sodass die Knie den Boden nicht mehr berühren und nehmen das Theraband in die Hände. Es muss auf Spannung sein. Der Kopf schaut in Richtung Boden.

Nun den kompletten Oberkörper anheben und die Arme mit dem gespannten Theraband nach außen ziehen. Leichte Hoch-Tief-Bewegungen machen. Auch hier ruhiges Weiteratmen nicht vergessen! Wenn die Übung so zu schwer ist, strecken Sie die Beine lang aus, halten aber trotzdem die Knie oben. Danach den Rücken lockern, indem Sie sich zusammenrollen und die Kindsposition einnehmen. Das dehnt die Wirbelsäule.

Zuletzt stärken Sie Ihre Taille. Für diese Übung legen Sie sich auf die Seite und klemmen den Ball erneut zwischen die Oberschenkel. Das Theraband wird über Kopf mit beiden Händen gepackt und auf Spannung gezogen. Den Ball zusammendrücken. Die Beine sind leicht angehoben. Nun den Oberkörper seitlich nach oben heben. Der untere Arm bleibt dabei am Boden, der obere hilft mit, den Oberkörper hochzuziehen. Arbeiten Sie ruhig und gleichmäßig, teilen Sie sich Ihre letzten Ressourcen ein. Eine kleine Bewegung reicht hier aus! Danach dasselbe auf der anderen Seite ausführen. Kurz vor Schluss wird es noch mal gemein. Die letzten fünf Wiederholungen machen Sie nämlich ganz langsam. Hochkommen, lange halten und dann langsam wieder absenken. 

Geschafft! Nach der Belastung sollten Sie Ihren Körper noch dehnen und strecken, wie im Video gezeigt. Und fertig ist die Workout-Session. Viel Spaß beim Nachmachen!

Anzeige