GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Fingerknacken: So entsteht das Knack-Geräusch

So entsteht das Knack-Geräusch beim Fingerknacken
So entsteht das Knack-Geräusch beim Fingerknacken Kanadische Forscher lösen das Rätsel 00:00:25
00:00 | 00:00:25

Kanadische Forscher finden heraus, warum Finger knacken

Knack, Knack! Warum unsere Finger manchmal solche Geräusche machen, darüber rätselten Laien wie Experten etwa 50 Jahre lang. Jetzt haben kanadische Forscher knackende Gelenke im MRT beobachtet und herausgefunden: Beim Auseinanderziehen der Finger entsteht ein Unterdruck zwischen den Gelenken, und den hören wir als Knacken. So einfach ist das!

Bei den Live-Aufnahmen der Untersuchungen fanden die Wissenschaftler der University of Alberta in Kanada heraus, dass das Knack-Geräusch entsteht, weil sich durch das Ziehen innerhalb des Gelenks ein Hohlraum bildet. Normalerweise ist zwischen den Gelenken die sogenannte Gelenkschmiere. Diese Flüssigkeit reicht allerdings nicht aus, wenn sich der Spalt zwischen den Gelenken vergrößert, so dass ein Hohlraum entsteht – und es knackt. Ob das Fingerknacken den Gelenken schadet, ist noch nicht erforscht. Experten haben bis jetzt nur beobachtet, dass die Gelenke von Fingerknackern nicht verschlissener sind als die von Nicht-Knackern.

Anzeige