FITNESS FITNESS

FIBO 2017: Das sind die neuesten Fitnesstrends

Schon mal von Breakletics gehört?
Schon mal von Breakletics gehört? Das sind die neuesten Fitness-Trends 00:02:55
00:00 | 00:02:55

Schon mal von Breakletics gehört?

Laut einer aktuellen Statista-Studie treiben über ein Drittel der Deutschen überhaupt nie Sport. Gleichzeitig sind momentan so viele Deutsche im Fitnessstudio angemeldet wie noch nie: Nämlich mehr als 10 Millionen! Wir haben uns auf der weltgrößten Fitnessmesse FIBO in Köln die neuesten Sporttrends angeschaut - und gleich mal ausprobiert! 

'Clubbercise' fühlt sich nicht wirklich nach Sport an, macht aber eine Menge Spaß

Ein neuer Fitness-Trend heißt 'Breakletics', und der bringt einen ganz schön ins Schwitzen. Fitness-Experte Ralf Ohrmann ist von der Kombi aus Fitness und Breakdance begeistert: "Ein super anstrengendes Training für den gesamten Körper. Stützkraft, Bauch- und Tiefenmuskulatur werden trainiert - sensationell!" Und auch noch günstig. Das Tanz-Workout gibt's auch als Online - für nur 10 Euro im Monat. Tanzen für den Traumkörper - was will man mehr? Wie genau das Workout aussieht, zeigen wir Ihnen im Video.

Natürlich gibt es auch etwas für die Sportmuffel unter uns: Wenig Aufwand aber große Ergebnisse: 'Clubbercise' fühlt sich nicht wirklich nach Sport an, macht aber eine Menge Spaß. Viel Neon, viel Bling Bling, viel Farbe - die Dance-Fitness-Variante bietet alles, was die Leute an der Disco mögen und vielleicht im Fitnessstudio vermissen. 'Clubbercise' ist ähnlich wie Zumba. Nur das man eben noch zwei leuchtende Neonstäbe in der Hand hält. Der Spaß ist mit 25 Euro pro Stunde leider nicht ganz so billig, dafür aber sehr effektiv. 600 Kalorien verbrennt man pro Einheit, das entspricht dem Kaloriengehalt einer Tafel Schokolade.

Eines der neuen Fitnessprogramme sieht auf den ersten Blick nach Entspannung aus. Ein elastisches Bungee-Training mit Seilen. Hängt man da also nur rum? Ganz im Gegenteil. Dank der Bungeebänder wird der ganze Körper dynamisch in Schwingungen versetzt. Die Muskeln müssen dabei nicht nur agieren, sondern auch reagieren. Bis zu 300 Übungen sind mit den Bändern möglich - egal ob zu Hause, im Studio oder draußen im Park. Zwei bis drei Mal  die Woche 30 Minuten bringen den gewünschten Effekt.

Riesenbärenklau berührt? Das sollten Sie jetzt tun!
Riesenbärenklau berührt? Das sollten Sie jetzt tun! Vorsicht bei dieser Pflanze 00:01:45
00:00 | 00:01:45

Sie interessieren sich für weitere Themen rund um Fitness und Gesundheit? Dann klicken Sie sich durch unsere Video-Playlist!

Anzeige