TIERE TIERE

Ferkel Annika vor Tierheim ausgesetzt: Jetzt lebt es im Katzenhaus

Schwein vor Tierheim ausgesetzt
Schwein vor Tierheim ausgesetzt Jetzt lebt es im Katzenhaus 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Neuer Mitbewohner für Kölner Kätzchen

Die Mitarbeiter des Dellbrücker Tierheims in Köln staunten sicher nicht schlecht, als sie vor ihrer Tür ein herrenloses Ferkel fanden. Die Besitzer hatten es einfach ausgesetzt.

Das Schweinchen wohnt jetzt im Katzenhaus

In einer Transportbox für Tiere stand das arme kleine Ferkelchen Annika vor den Toren des Tierheims. Bei dem Tier befand sich ein Zettel, mit dem die Besitzer erklärten, warum sie Annika einfach so ausgesetzt haben. In dem Brief stand, dass Annika gerade einmal acht Wochen alt sei. Man habe das Schweinchen für 400 Euro seinem Besitzer abgekauft, um es zu retten.

Nach dem Kauf wussten die Besitzer allerdings nicht wohin mit dem Tier. Da sie ihm kein gutes Zuhause bieten konnten, setzten sie es kurzerhand vor dem Tierheim aus.

Jetzt lebt das kleine Ferkel im Katzenhaus. Unter den Katzen scheint es sich pudelwohl zu fühlen. Annikas Rasse ist noch unklar, daher weiß man nicht, wie groß sie noch werden wird. Das Tierheim impft und versorgt das Schwein erstmal. Anschließend kann dann ein neues Zuhause gesucht werden.

Anzeige