MODE MODE

Fehlkauf: Leder-Leggings sind Modesünde Nr. 1

Peinliche Kleidung: Leder-Leggings sind Fehlkauf Nr. 1
Peinliche Kleidung: Leder-Leggings sind Fehlkauf Nr. 1 © Bijoubrigitte.de

Diese Kleidung bereuen Frauen gekauft zu haben

Bei einigen Stars mag die Leder-Leggings treuer Begleiter in allen Lebenslagen sein, für Otto Normalverbraucherin ist sie jedoch das meistbereute und peinlichste Kleidungsstück. Laut einer Studie des Getränkeunternehmens Lambrini, bei der 2000 Frauen befragt wurden, ist die Leder-Leggings der Fehlkauf Nummer 1 bei Frauen.

Der Grund: Die sexy Hosen betonen zwar die Kurven, bringen aber auch Dellen und Extrapfunde besonders deutlich zum Vorschein. So kommt es, dass ganze 46 Prozent der Befragten den Kauf der engen Hosen bereuen. Diese führen damit die Liste der peinlichsten Fehlkäufe klar an.

Platz 2 der Fehlkauf-Liste belegen mit 37 Prozent hässliche Jogginganzüge, gefolgt von Neon-Outfits (35%), durchsichtigen Tops (34%) und Bauchtaschen (33%). Ebenfalls in der Liste der 15 peinlichsten und meistbereuten Kleidungsstücke vertreten sind bauchfreie Tops (30%), aufplusternde Daunenjacken (30%) und Crocs (29%) ebenso wie Overknee-Stiefel (28%).

Peinliche Kleidung: 79% der Frauen machen Fehlkäufe

Insgesamt gaben 79% der befragten Frauen zu, schon einmal Kleidung gekauft zu haben, die ihnen heute peinlich ist. Und welche Frau kennt es nicht: Was einst noch heiß begehrt war, wandert nach einmaligem Tragen in die hinterste Ecke des Kleiderschranks und wird nie wieder hervorgekramt, weil man sich in dem einst so angesagten Kleidungsstück doch eher unwohl fühlt. Die häufigsten Gründe dafür sind laut der Studie, dass der Look nun schon wieder out sei (56%) oder billig aussehe (46%). Ein Drittel der Befragten fürchtete außerdem, mit dem Outfit zu viel Haut zu zeigen und sortierte es deshalb aus.

Anzeige