Familiendrama nach PC-Verbot: Sohn tötet Mutter!

Familiendrama nach PC-Verbot: Sohn tötet Mutter!

Familiendrama nach Computer-Verbot

Ein US-Teenager soll seine Mutter erst vergewaltigt und anschließend erschossen haben. Das Motiv: Die 37-Jährige hatte ihrem Sohn kurz vorher seine PC-Spiele verboten. Die Tat ereignete sich bereits im vergangenen Jahr und der heute 14-Jährige steht jetzt vor Gericht.

Weil sie ihn davon abhalten wollte ein Computerspiel zu spielen, hat der zu dem Zeitpunkt 13-jährige Noah Crooks seine eigene Mutter erschossen. Von mehreren Kugeln durchlöchert, wurde Gretchen Crooks (37), nachdem Noah selbst den Notruf gewählt hatte, aufgefunden. Dem Angriff ist vermutlich eine Vergewaltigung vorausgegangen, da die Frau mit offener Pyjama-Jacke und nacktem Unterleib gefunden wurde. Als wäre das Ganze nicht schon tragisch genug: Die Waffe hatte die Mutter ihrem Kind selbst geschenkt.

Anzeige