BEAUTY BEAUTY

Falten vorbeugen: Das hilft gegen Schlaffalten im Gesicht

Das hilft gegen Knitterfältchen im Gesicht
Das hilft gegen Knitterfältchen im Gesicht Nie wieder Falten nach dem Schlafen 00:00:26
00:00 | 00:00:26

So wachen Sie frisch und glatt auf

Wer kennt das nicht: Da wacht man auf, guckt in den Spiegel und erkennt sich kaum wieder – so zerknittert ist das Gesicht von den Schlaffalten. An Hunden mögen Falten süß aussehen, aber sonst sind Knitterfältchen nur lästig. An solchen Tagen würde sich ‚frau‘ am liebsten wieder ins Bett verkriechen und von glatter und frisch aussehenden Haut träumen. Woran liegt es, dass wir manchmal morgens faltig aus dem Bett kommen? Und wie lassen sich solche Falten vorbeugen?

Schlaffalten können von der falschen Schlafposition kommen. Wer es sich gern auf dem Bauch gemütlich macht, riskiert unschöne Knitterfalten im Gesicht! Dermatologen sagen, dass das Gewebe im Gesicht einseitig belastet wird und so seinen Halt verliert.

Doch nicht nur die Art, wie wir schlafen, kann die Faltenbildung begünstigen. Auch das, was wir essen und trinken hat einen Einfluss auf unsere Haut. Ausreichend Trinken ist im Kampf gegen Falten besonders wichtig. Mindestens 1,5 Liter am Tag sollten es sein – am besten Wasser. Alkohol sollte man dagegen meiden, denn das entzieht dem Körper Flüssigkeit. Wasserreiches Gemüse und Obst ist ebenfalls eine gute Wahl.

Was noch gegen Falten hilft, verraten wir im Video.

Anzeige