FAMILIE FAMILIE

Fahrradhelme für Kinder: ADAC testet 19 Modelle

Mit diesen Helmen radelt Ihr Kind sicher
Mit diesen Helmen radelt Ihr Kind sicher ADAC testet Fahrradhelme für Kinder 00:01:56
00:00 | 00:01:56

Welche Fahrradhelme für Kinder sind sicher?

Ohne Helm geht nix - da sind sich viele Eltern einig, wenn ihre Kinder aufs Fahrrad steigen. Aber sind die Helme für die Kleinen auch sicher? Der ADAC hat 19 Modelle getestet und herausgefunden: Fast die Hälfte schützt den Kopf bei einem Aufprall gut.

Fahrradhelme für Kinder: ADAC testet 19 Modelle
So sicher sind sie wirklich © dpa, Jens Kalaene

Leider gibt es bei den meisten Modellen aber auch Schwächen - sie sind etwa bei Dunkelheit schlecht zu erkennen. Und einige sind sogar schadstoffbelastet, zu groß oder verformen sich bei Hitze. Elf der getesteten Helme sind für etwa Zehnjährige gedacht, acht Helme richten sich an etwa dreijährige Kleinkinder.

Ein guter Fahrradhelm muss nicht teuer sein

Mit am besten hat im Test der 40-Euro-Helm von Cratoni abgeschnitten. Er ist bequem, so gut wie schadstoffrei und schützt bei einem Unfall am besten. Im Gegensatz dazu steht das Modell von Melon. Dieser Helm kostet 65 Euro, enthält aber zu viel vom vermutlich krebserregenden Stoff Naphthalin. Außerdem ist der Helm deutlich größer als vom Hersteller angegeben und rutscht daher leicht vom Kopf. Eine Übersicht über die getesteten Helme finden Sie unten im Link.

Im Video zeigen wir, welche Helme empfehlenswert sind und worauf Sie bei der Nutzung eines Fahrradhelms unbedingt achten müssen.

Anzeige