TIERE TIERE

Facebook-Wette: Mit einer Million Likes zum kleinen Hund

Ehrgeiz wird eben doch belohnt

Dass Kinder manchmal Berge versetzen wollen, um ihren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen, ist bekannt. Die Kinder von heute nutzen dafür auch soziale Netzwerke – und was das für Auswirkungen haben kann, musste jetzt ein Vater aus Boston erfahren.

Weil ihr alter Hund gestorben war, wünschten sich Cadence und Emerson Cordell aus Boston nichts sehnlicher als einen neuen Spielgefährten. Der Vater war davon anscheinend weniger begeistert und beantwortete ihr Betteln stets mit der Antwort: "Erst bei einer Million Facebook-Likes". Mit dem Ehrgeiz seiner Kinder und der Kraft eines sozialen Netzwerks hatte Ryan Cordell dabei wohl nicht gerechnet.

Facebook-Wette: Mit einer Million Likes zum kleinen Hund

Seine Töchter ließen jedenfalls keine Zeit verstreichen, schnappten sich ihre drei kleineren Geschwister und ließen sich mit einem Plakat fotografieren: "Hallo Welt. Wir wollen einen Welpen. Unser Vater sagt, wir bekommen einen, wenn wir eine Million Likes erhalten. Also bitte liken!" Sicher, sein Versprechen unter dieser Bedingung nie einlösen zu müssen, stellte der Vater das Bild seinen Töchtern zuliebe bei Facebook ein.

Was dann passierte, hätte Ryan Corwell wohl nicht für möglich gehalten: Innerhalb von nur 13 Stunden knackte das Foto die Millionenmarke – und die Zahl der Likes klettert stetig weiter. Während die Kinder in Jubel ausbrachen, geriet der Vater in Erklärungsnot. Weil versprochen aber nun mal versprochen ist, ist die Familie nun um ein tierisches Mitglied reicher.

Anzeige