BEAUTY-HACKS BEAUTY-HACKS

Eyeliner richtig auftragen: Mit dem Drei-Punkte-Trick gelingt der perfekte Lidstrich

Perfekter Lidstrich dank der Drei-Punkte-Formel
Perfekter Lidstrich dank der Drei-Punkte-Formel Eyeliner auftragen - mit diesem Trick gelingt's! 00:00:27
00:00 | 00:00:27

Video: Perfekter Lidstrich mit dem Drei-Punkte-Trick

Ein Lidstrich betont und öffnet die Augen. Doch leider macht er vielen Frauen so viel Mühe, dass sie lieber darauf verzichten, als sich eine halbe Stunde vor dem Spiegel herumzuärgern. Wir verraten Ihnen alles über den perfekten Lidstrich und mit welchen Tricks man ihn ganz einfach ziehen kann.

Den Lidstrich an beiden Augen absolut identisch hinzubekommen, ist praktisch unmöglich. Ist das linke Auge gelungen, versemmeln wir das rechte und umgekehrt. Dabei gibt es ganz einfache Tricks, wie man einen Lidstrich nahezu perfekt hinbekommt. Wir verraten, wie’s funktioniert.

Diese Arten von Lidstrich gibt es

Zunächst einmal sollten Sie sich überlegen, was für einen Lidstrich Sie gerne ziehen möchten. Wollen Sie einen dezenten, der die Wimpern einfach nur ein wenig dichter erscheinen lässt oder vielleicht ein glamourösen, der das Auge öffnet und betont. Hier erfahren Sie, welche Arten von Lidstrich es gibt:

#eyeliner #Makeup #styles #eyes

Ein von Eyeliner (@eyeliner) gepostetes Foto am

Für den Alltag bieten sich vor allem dünne, nicht zu aufdringliche Lidstriche an, wie zum Beispiel der Simple-Lidstrich, der Everyday-Lidstrich oder der Smooth-Lidstrich. Hier wird vor allem der obere Wimpernkranz optisch verdichtet, was das Auge etwas hervorhebt. Nun noch etwas Wimperntusche und fertig ist das Tages-Make-up.

Wer es glamouröser mag, kann sich mit dem Classic-, Pin-up- oder dem Bold-Lidstrich versuchen. Hier ist die Herausforderung etwas größer, die Lidstriche auch wirklich symmetrisch zu ziehen. Doch mit etwas Geduld und Übung werden Sie es bestimmt schaffen.

Farbiger Lidstrich

Für ganz Mutige gibt es auch noch den farbigen Lidstrich. Wenn Sie sich dafür entscheiden, sollte das restliche Make-up dezent gehalten werden, um einen Clown-Effekt zu vermeiden.

Während sich für braune Augen dunkle Grün- oder Blautöne eignen, betonten Kupfer- und Goldtöne blaue Augen besonders. Grüne Augen kommen vor allem durch Violetttöne zur Geltung.

Welcher Eyeliner für welchen Lidstrich

Kayal, flüssiger Eyeliner oder Lidschatten? Alle genannten Produkte eignen sich, um einen Lidstrich zu ziehen, doch wann sollte welches zum Einsatz kommen?

Flüssiger Eyeliner: Dieser Eyeliner eignet sich vor allem für präzise und stark deckende Lidstriche. Ein Nachteil ist, dass er etwas Zeit zum Trocknen braucht und etwas Übung im Handling nötig ist.

Eyeliner-Stifte: Ähnlich wie beim flüssigen Eyeliner, bekommt man hier ein präzises Ergebnis. Ein Vorteil ist, dass die Farbabgabe hier kontrollierter ist und er somit auch schneller trocknet.

Kajal: Einen Lidstrich, der mit einem Kajal gezogen wurde, lässt sich gut verblenden, was dem Make-up etwas weniger Definition gibt und es rauchig wirken lässt.

Eyeliner Gel: Dieser Eyeliner kommt im Töpfchen und in einigen Fällen auch mit Pinsel. Falls keiner dabei ist, sollten Sie sich einen besorgen. Die Haltbarkeit dieses Eyeliners ist sehr gut im Vergleich zu anderen. Der Nachteil: Wenn man sich nicht regelmäßig mit einem Lidstrich schmückt, kann es sein, dass der Eyeliner austrocknet, bevor er leer ist.

Lidschatten: Gerade, wenn Sie einen farbigen Lidstrich ziehen wollen, bietet sich Lidschatten an, da er in der Regel in mehr Farben erhältlich ist als Eyeliner. Verwenden Sie hier einen dünnen Pinsel mit einer abgeflachten Spitze. So können Sie recht präzise arbeiten und den Lidstrich zum Schluss noch etwas ausblenden.

Mit dem Drei-Punkte-Trick gelingt der perfekte Lidstrich

Man muss schon zugeben: Einen perfekten Lidstrich zu ziehen, ist eine gewisse Art von Kunst. Wer erinnert sich nicht an die unzähligen Schminkversuche, bei denen man immer und immer wieder neu angesetzt hat. Doch mit dem Drei-Punkte-Trick gelingt jeder Frau der perfekte Lidstrich.

Bevor der komplette Lidstrich gezogen wird, sollten Sie drei Punkte über dem Wimpernkranz setzen. Der erste an der Innenkante der Iris, der zweite an der Außenkante und der dritte an dem äußeren Augenwinkel. Im nächsten Schritt müssen Sie die Punkte einfach nur verbinden – und voilà, der perfekte Lidstrich ist fertig. Profis können dann noch einen schwungvollen Bogen am Augenrand ziehen.

Im Video können Sie sich diesen einfachen Trick noch einmal in Ruhe ansehen und gleich nachmachen.

Earfold-Methode gegen Segelohren
Earfold-Methode gegen Segelohren Ohne richtige OP werden die Ohren angelegt 00:02:56
00:00 | 00:02:56

Wenn Sie sich nicht nur für Augen Make-up interessieren, können Sie sich hier durch unsere Playlist klicken. Hier finden Sie alles zu den Themen Make-up, Frisuren und Körperpflege. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Anzeige