GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Essen gegen Erkältung: Mit Gewürzen Erkältungen vorbeugen

Lebkuchen-Gewürz beugt Grippe vor
Lebkuchen-Gewürz beugt Grippe vor Gesund naschen! 00:00:25
00:00 | 00:00:25

Medizin aus der Hausküche

Gegen die Abwehr von Erkältungskrankheiten haben Wissenschaftler jetzt neue Helfer entdeckt. Die Rede ist von einer Medizin, die fast jeder von uns in seiner Küche hat, nämlich unsere Gewürze: Paprika, Pfeffer, Senf und Chili enthalten wirksame ätherische Öle. Gerade, wenn es draußen wieder kälter wird, sei scharfe Küche besonders beliebt, um die Abwehrkräfte zu stärken, empfiehlt auch die Verbraucherzentrale Bayern.

Auch das Lebkuchengewürz hat ungeahnte Vorteile: Die enthaltenden Nelken wirken entzündungshemmend, das Kardamom tötet Bakterien ab und beruhigt den Magen.

Bei akuten Erkältungen helfen scharfe Speisen dabei, den Schleim zu lösen. Sie verbinden die Gewürzwirkung mit Flüssigkeitszufuhr. Der Samen von Kardamom enthält ätherische Öle, die das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmen und die Magensaft- und Gallensekretion erhöhen. Ebenfalls nicht zu verachten ist Zimt: Das bekannte Gewürz hilft dabei, den Blutzucker zu senken und wird als ayurvedisches Hausmittel gegen Schnupfen eingesetzt.

So wirken Anis, Nelken und Co.

Auch Anis entfaltet seine eigene Wirkung. Wer also nicht besonders auf Hustensaft steht, sollte es bei Hustenbeschwerden mal mit Anistee versuchen. Um sich einen frischen Arnistee herzustellen, wird ein gehäufter Teelöffel getrocknete Anissamen zerdrückt und mit einem Viertelliter kochendem Wasser übergossen. Nach zehn Minuten kann man das Gewürz abfiltern. Sie sollten reichlich Tee trinken, damit der Husten keine Chance hat. Heilende Wirkung wird auch den klassischen Weihnachtsgewürze Nelken, Piment oder Kardamom zugesprochen.

Gegen Viren und Bakterien sind natürlich auch die klassischen Tipps nicht zu verachten. So wirkt häufig eine Kombination aus Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen wie beispielsweise Beta-Carotin in Möhren besonders gut. Heimisches Gemüse sollte deshalb auf dem Speiseplan ganz oben stehen. Verschiedene Kohlsorten, Rote Beete, Lauch, Schwarzwurzel, Feldsalat, Kürbis oder Pastinaken bringen das Immunsystem in Schwung. Eine beginnende Erkältung kann mit Zwiebeln, Knoblauch und Holunder bekämpft werden.

Anzeige