Es war Coreys letzter Wunsch: Eltern heiraten am Sterbebett ihres fünfjährigen Sohnes

Eltern heiraten am Sterbebett ihres Sohnes
Für Craig wurde der Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Sein letzter Wunsch: Er will die Hochzeit seiner Eltern noch erleben

Der kleine Corey ist schwer herzkrank, muss bald sterben. Doch bevor es soweit ist, hatte der Fünfjährige einen letzten Wunsch: Er wollte an der Hochzeit seiner Eltern dabei sein. Diesen Wunsch haben ihm seine Eltern nun erfüllt - und an seinem Krankenbett geheiratet. Für die ganze Familie war es ein sehr emotionaler Moment.

Seit drei Jahren sind Craig (28) und Jemma (21) Edwards schon verlobt, doch durch die schwere Krankheit ihres Sohnes, einem angeborenen Herzfehler, wurde die Hochzeit immer weiter verschoben, wie die 'Daily Mail' berichtet. Nach acht Operationen und einer großen Anzahl von anstrengenden Behandlungen kam Anfang des Jahres die Nachricht, dass der kleine Corey nicht mehr lange leben wird.

Eine Sondergenehmigung vom Erzbischof ermöglichte die Hochzeit

Der 5-Jährige hatte seine Eltern immer wieder gefragt, warum sie denn nicht verheiratet wären und dass er doch so gerne bei der Hochzeit dabei sein würde. Nachdem die Eltern erfuhren, dass der Junge das Krankenhaus nicht mehr verlassen könne, entschlossen sie sich, ihm diesen letzten Wunsch zu erfüllen. Sie erhielten vom Erzbischof von Canterbury eine Sondergenehmigung und innerhalb von nur zwei Tagen war alles organisiert. Jemma kaufte sofort ein Kleid, die Verlobungsringe wurden zu Eheringen und das Krankenhauspersonal machte aus der Intensivstation einen kleinen Hochzeitssaal.

Für Craig wurde der Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis. Der sterbende Junge trug einen kleinen Anzug und war stolz und glücklich, dass er diesen Tag mit seinen Eltern erleben konnte. Das Brautpaar hatte sich seinen Hochzeitstag zwar ganz anders vorgestellt, aber nun sind sie glücklich, dass sie gemeinsam mit ihrem Sohn diesen unvergesslichen Tag erleben durften.

Anzeige