LIEBE LIEBE

Es ist die große Liebe: 62 Jahre nach Sandys und Chucks Trennung

Es ist die große Liebe: 62 Jahre nach Sandys und Chucks Trennung

1945 getrennt, 2013 wieder vereint - für immer

Im Sommer 1945 verlieben sich zwei Teenager ineinander. Als die Ferien enden, werden sie getrennt. Doch vergessen können sie sich nie - und 62 Jahre nach ihrer Trennung sind sie endlich ein richtiges Paar! Das klingt nach Hollywood, oder? Ist es aber nicht: Sandy Guttin (84) und Chuck Lewis (85) aus Los Angeles ist genau das passiert, berichtet die 'Daily Mail'.

Chuck war gerade mal 17 Jahre alt, als er an einem Sommertag seine damals 16-jährige Ferienliebe erstmals sah. Er war zu Besuch in der Stadt Oceanside Pier in Kalifornien. „Als ich diese Blondine sah, war es Liebe auf den ersten Blick“, erzählt er. Während der ganzen Ferien haben sich die beiden regelmäßig getroffen, doch 1945 war für Teenies nicht gerade eine leichte Zeit, um eine Fernbeziehung zu führen: ohne Geld, ohne Telefon, ohne Auto. Während Sandy in ihrem Heimatort Oceanside Pier zurückbleibt, geht Chuck zurück nach Los Angeles. Und trauert dort seiner großen Sommerliebe hinterher.

Chuck und Sandy sind wieder verliebt

In den folgenden Jahren machen beide ihren Schulabschluss, lernen neue Partner kennen, heiraten, gründen Familien - und ziehen noch weiter auseinander. So vergehen Jahrzehnte, doch das Gefühl für den jeweils anderen bleibt irgendwie.

Erst 2007 sollte dann die große Wende kommen. Als Sandy, mittlerweile verwitwet, einem gemeinsamen Bekannten erzählt, dass sie wegen eines Geburtstages für ein Wochenende von Seattle nach Oceanside Pier zurückkehrt, schiebt er Chuck einfach Sandys E-Mail-Adresse unter. Und so tauschen die beiden vorerst E-Mails aus, in denen sie sich die letzten Jahrzehnte ihres Lebens erzählen.

Seit ihrem ersten Treffen nach 62 Jahren sind die beiden Senioren unzertrennlich. "Wir sind verliebt", sagt Chuck. Und es bringe nichts, so der 85-Jährige, sich ständig zu fragen, was wäre, wenn man damals trotz der schwierigen Umstände zusammen geblieben wäre: "Unsere Zukunft ist dann eben jetzt."

Anzeige