DEKO UND BASTELN DEKO UND BASTELN

Erinnerungsbox zum Aufhängen basteln - so geht's

So schön ist ein selbstgemachter Erinnerungskasten
So schön ist ein selbstgemachter Erinnerungskasten DIY: Schnell & einfach Babyandenken aufbewahren 00:02:59
00:00 | 00:02:59

So setzen Sie Erinnerungen in Szene

Das allererste Ultraschallbild vom Baby haben alle Eltern aufbewahrt.

Und vielleicht sogar etwas später noch die ersten Schuhe! Nur verschwinden diese Erinnerungsstücke meistens in irgendeiner Kiste im Keller. Schade eigentlich! Es wäre doch schön, wenn man immer an diese besonderen Momente erinnert würde, oder? Die Lösung: Eine Erinnerungsbox. Wie man die ganz einfach selbser bastelt, zeigen wir Ihnen.

Die Materialen

Einen Bilderrahmen, festes Papier oder Pappkarton und schönes Geschenkpapier. Wichtig sind außerdem natürlich Schere und Kleber oder Tesafilm. Wenn es am Ende besonders hübsch aussehen soll, sind Buchstabenstempel und farbiges Papier hilfreich. Jetzt fehlen nur noch die besonderen Erinnerungsstücke, die in den Kasten kommen sollen.

Der Zusammenbau

Nachdem alle Materialien beisammen sind, kann’s losgehen. Als erstes nehmen wir uns den Bilderrahmen vor. Die Rückwand, sowie das Glas sind zu entfernen. Stattdessen ist aus festem Karton eine neue Rückwand auszuschneiden und dann mit buntem Geschenkpapier je nach Vorliebe zu umschlagen. Auf den schönen Karton können nun die Erinnerungsstücke aufgeklebt werden. Das erste Babyfoto, ein Ultraschallbild, das Namensarmband aus dem Krankenhaus, der Schwangerschaftstest. Mit einer Heißklebepistole oder mit doppelseitigem Klebeband halten die Gegenstände besonders gut auf der vorgesehenen Rückwand.

Eine Erinnerungsbox hütet Schätze

Eine Namenskette und die wichtigsten Daten des Kindes sollten in dem Kasten natürlich nicht fehlen. Aus Buchstabenstempeln ist eine besonders originelle Namenskette zu basteln. Die kann in eine Ecke des Erinnerungsrahmens festgeklebt werden. Die Größe, Gewicht und Geburtstag können auf bunten Zetteln besonders gut in Szene gesetzt werden.

Mit doppelseitigem Klebeband ist der Rahmen zum Schluss nur noch über die Rückwand zu legen und an den Seiten fest zu drücken. Und fertig ist der individuell gestaltete Erinnerungsrahmen.

Natürlich können Sie sämtliche Gegenstände in einen solchen Kasten sammeln. Unser TIPP: Toll sehen die verschieden großen Kinderschühchen in einem solchen Erinnerungskasten aus.

Anzeige