VERBRAUCHERTESTS VERBRAUCHERTESTS

Entsafter im Test: Teuer vs. günstig - welches Gerät ist am besten?

Der Entsafter-Test: Lecker und gesund
Der Entsafter-Test: Lecker und gesund Selbst gepresste Obst- und Gemüsesäfte 00:03:22
00:00 | 00:03:22

Lonht sich der Kauf eines teuren Entsafters?

Frischgepresster Orangensaft zum Frühstück? Hmm, lecker! Für viele gehört diese Vitaminbombe morgens einfach dazu. Da selbstgepresste Obst- und Gemüsesäfte immer beliebter werden, steigt auch das Angebot an Entsaftern. Die Auswahl ist riesig - von günstig bis teuer ist alles dabei. Wir zeigen Ihnen in unserem Test, was die verschiedenen Geräte können und ob sich der Kauf einer teuren Maschine wirklich lohnt.

Drei Familien testen drei unterschiedlich teure Geräte. Sie beginnen mit der Kategorie ‚Bedienung‘.

Familie Schenker testet den günstigsten Entsafter für 35 Euro: Das Obst muss vor dem Entsaften geschält und kleingeschnitten werden. Dann kommen die Früchte in die Maschine und ähnlich wie bei einem Stabmixer wird munter drauf los gehäxelt. Mutter Patrizia bemerkt aber eine Schwachstelle: Das Obst spritzt aus der Maschine.

Weiter geht‘s mit dem mittelpreisigen Entsafter für 48 Euro. Familie Gemmerich testet ihn. Nadine und ihr Sohn befüllen das Gerät ebenfalls mit geschälten, kleingeschnittenen Früchten. Bei diesem Modell läuft es etwas sauberer ab, als beim günstigen zuvor.

Familie Boeck testet den teuersten Entsafter für 84 Euro. Alles funktioniert einwandfrei. Allerdings bevor wir den Härtetest starten. Ob sie nach dem Härtetest immer noch so toll ist?

Welcher Entsafter bringt den meisten Saft?

Wir beginnen wieder mit der günstigsten Maschine. Rote Bete, Äpfel und Karotten - eine echte Herausforderung für jeden Entsafter!

Bei der günstigen Maschine geht nichts mehr! Die harten Karotten sind zu hart für das Gerät. Auch die Gemmerichs starten den Härtetest mit der mittelpreisigen Maschine - und brauchen dazu ein bisschen Kraft. Dann läuft es aber ganz gut. Gut läuft es auch bei Familie Boeck und ihrem teuren Entsafter.

Kategorie 'Reinigung'

Am Ende muss natürlich alles wieder blitzblank sein. Nur, lassen sich die Geräte gut reinigen? Bei den günstigeren Modellen lässt sich das Sieb schwer reinigen. Macht das Sieb auch beim teuren Gerät solche Probleme? Auch hier schneidet die hochwertige Maschine relativ gut ab.

Kategorie 'Saftmenge'

Doch wieviel Saft bringen die Entsafter? 2,2 Kilo des gleichen Obstes haben wir durch alle drei Entsafter gejagt. Der Unterschied ist riesig! Das günstige Model überzeugt mit 1,6 Litern Saft. Die anderen Modelle sind davon allerdings weit entfernt. Der Mittlere liefert einen halben Liter (!) weniger Saft!

Das Endergebnis unseres Tests: Auf Platz drei landet der mittelpreisige Entsafter. Platz zwei geht mit zehn Punkten an das günstige Model. Sieger nach Punkten ist der teuerste Entsafter mit 14 Punkten - er überzeugte in allen Kategorien! Dennoch: Zum kleinen Preis bekommt man den meisten Saft - und das ist am Ende vielleicht doch das Wichtigste!

Anzeige