GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Energie tanken: So tanken Sie neue Kraft!

Beim Joggen kann man Energie tanken.
Eine ausgedehnte Jogging-Runde hilft, neue Energie zu tanken. © Jean-Marie Guyon - Copyright 200

Müde, lustlos, ausgelaugt? So können Sie schnell neue Energie tanken

Wer den ganzen Tag unter Stress steht, nichts Richtiges zu sich nimmt oder zu wenig schläft, muss auf Dauer einfach schlapp werden. Sie müssen dringend Energie tanken! So können Sie neue Kraft schöpfen und mehr Balance in Ihr Leben bringen.

Eine Banane zwischendurch lässt den Blutzuckerspiegel wieder steigen und füllt so den Energietank wieder auf. Auf große fettige Portionen in der Kantine sollte dann verzichtet werden, wenn man zu den Schreibtischtätern gehört. Dick und rund gefuttert sitzt man dann nämlich wieder hinterm Schreibtisch und ist erstmal richtig müde. Menschen hingegen, die hart körperlich arbeiten, können mittags ruhig kräftig zugreifen. Übrigens: Kaffee und Süßigkeiten geben einen schnellen Kick - kurzfristig gesehen. Mittelfristig machen sie aber noch schlapper.

Auch auf ein ausreichendes Schlafpensum sollte geachtet werden. Nicht jeder braucht gleich viel Schlaf. Grundsätzlich braucht ein Erwachsener um die sieben Stunden Schlaf. Um zu überprüfen, ob man selbst genug nächtigt, funktioniert der Weckertrick. Wer morgens nicht aus dem Bett kommt ohne Weckhilfe, schläft eher zu wenig.

Wer sich am Tag immer wieder müde und schlapp fühlt, sollte außerdem kleine Pausen einlegen. Fünf Minuten ein Schwätzchen mit den Kollegen, ein kurzer Hofgang oder sich eben eine Kleinigkeit essen, helfen wahre Wunder. Menschen, die hauptsächlich am Computer sitzen, können stündlich eine 5-minütige Bildschirmpause einlegen.

Sport bringt Energie und Power zurück, das ist kein Gerücht, sondern wissenschaftlich bewiesen. Optimal wäre dreimal die Woche eine Mischung aus Herz-Kreislauf- und Krafttraining. Wer Sport so gar nichts abgewinnen kann, sollte sich überlegen, ob er vielleicht ausgiebige Spaziergänge mag. Das wäre doch ein Anfang. Oder verzichten Sie auf den Fahrstuhl und laufen Treppen. Jeder Schritt zählt!

Energie tanken: Tief ein- und ausatmen!

Negative Gefühle machen einen einfach fertig! Und man muss sich nicht von jeder kleinen Ungereimtheit des Lebens runterziehen lassen. Leicht gesagt? Ein kleiner Trick hilft. Die Tiefenatmung. Über mehrere Sekunden hinweg ganz bewusst ausatmen, um dann die Lungen mit einer großen Portion Sauerstoff zu füllen - das hilft die Erregung herunterzufahren. Wenn es sich lohnt über den Stress nachzudenken, versuchen Sie einmal folgende Methode: Wechseln Sie die Perspektive. "Wie werde ich das Problem/die Situation wohl in sechs Monaten bewerten?", "Egal wie die Sache ausgeht, kann ich daraus lernen?" oder "Wie empfindet der andere die Situation - und könnte er recht haben?"

Wer sich nach der Arbeit nur noch aufs Sofa packen kann, weil man sich so ausgepowert fühlt, kann sich einen Fernsehabend sicherlich mal gönnen. Wer sicher aber ständig einigelt, tut sich nichts Gutes. Soziale Kontakte beleben ungemein. Das können auch Arbeitskollegen sein, wie eine Studie der Columbia-Universität jetzt zeigte. Kollegen, die sich gegenseitig helfen und auch freundschaftlich verbunden sind, sind nicht nur produktiver, sondern auch energievoller.

E-Mails, Handy, Smartphone & Co. sind sinnvoll und machen Spaß, aber in Massen rauben sie einem förmlich die Energie. Dann kommt es auf eine intelligente Nutzung an. Bedeutet: E-Mails etwa zwei-, dreimal am Tag checken und beantworten. Die Mailbox des Telefons als Sekretärin nutzen, um nicht immer wieder aus der Konzentration gerissen zu werden.

Der Alltag ist erfüllt von Erwartungen, die Ihnen einfach zuviel werden? Dann haben in Ihrem Leben möglicherweise die Erwartungen anderer die Oberhand gewonnen. Das heißt, Sie versuchen es anderen immer Recht zu machen. Das Gefühl bleibt selbst dann auf der Strecke, wenn man viel leistet. Allein schon die Suche nach den eigenen Wünschen und Werten kann ein wahrer Energiebrunnen sein. Die Umsetzung verstärkt die Lebenslust sogar noch.

Anzeige