GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Endometriumkarzinom: Gebärmutterkörperkrebs dank Tampons erkennen?

Statt Biopsie genügt ein Tampon

Die medizinische Forschung kann einen Erfolg bei den Diagnose-Möglichkeiten für den Krebs des Gebärmutterkörpers (Endometriumkarzinom) vermelden: Amerikanische Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, Krebszellen auch auf Tampons nachzuweisen. Bisher war es notwendig, Gewebeproben aus der Gebärmutter zu entnehmen.

Dieses für Frauen unangenehme Nachweis-Verfahren wird also bald der Vergangenheit angehören. In Deutschland erkranken pro Jahr rund 11.000 Frauen an Gebärmutterkörper-Krebs. Es handelt sich somit um die vierthäufigste Krebsart bei Frauen.

Als Risikofaktor für Gebärmutterkörper-Krebs gelten beispielsweise Diabetes, die Langzeiteinnahme von Östrogenen ohne Gestagen-Schutz oder ein BMI über 25.

Anzeige