FAMILIE FAMILIE

Empty-Nest-Syndrom: Und plötzlich sind die Kinder aus dem Haus

Wenn Mütter das eigene Kind nicht loslassen können
Wenn Mütter das eigene Kind nicht loslassen können Im Empty-Nest-Syndrom gefangen 00:03:40
00:00 | 00:03:40

Im 'Empty-Nest-Syndrom' gefangen

Wenn die Kinder aus dem Hause sind, ist das für manche Mütter ein großer Verlust. Noch schwerer ist es für alleinerziehende Mütter. Diesen Zustand, das eigene Kind nicht loslassen zu können bezeichnen Wissenschaftler als Empty-Nest-Syndrom. Mütter leiden so stark, dass sie sogar depressiv werden, weil ihre Kinder jetzt unabhängig sind.

Täglich schreiben sie Nachrichten und rufen an: „Wann sehen wir uns, wann kommst du nochmal nach Hause?“ Es ist Angst vor dem alleine sein und die enorm enge Bindung zum Kind, die sie klammern lassen. Wir haben eine Mutter getroffen, die diese schwierige Phase gerade durchmacht und zeigen Ihnen im Video was Mütter dagegen tun können, nicht im Empty Nest Loch zu versinken.

Anzeige