LEBEN LEBEN

Emoticons nachgeahmt: Verziehen Sie Ihr Gesicht auch so?

Wenn wir das Gesicht so verziehen würden wie Emoticons

Jeder, der ein Smartphone hat und Textnachrichten verschickt, nutzt und kennt sie: die gelben Gesichter, die mal lachen, mal weinen, mal wütend sind oder einfach nur gequält aussehen – und das ist nur eine kleine Auswahl von Emoticons, mit denen wir unseren Freunden in einer Textnachricht unsere Gefühle mitteilen wollen. Aber wie würde es aussehen, wenn wir in Wirklichkeit, also außerhalb der virtuellen Welt, das Gesicht so verziehen würden? Das hat YouTuberin iJustine ausprobiert.

Emoticons
Zunge Raus: Emoticons nachgestellt

„Bist du sauer? Hast du was?“- das ist oft die Antwort auf meine Textnachrichten, die ich OHNE Emoticons versende. Denn ohne wirken SMSe oder WhatsApp-Nachrichten ausdruckslos und das Gegenüber weiß nicht genau, wie er die Nachricht deuten soll. Dafür fehlt die Mimik, die unserem Kommunizierten im realen Leben Ausdruck verleiht. Aber im realen Leben unterscheidet sich diese enorm von den Emoticons in unseren Textnachrichten.

Wie wir aussehen würden, wenn wir das Gesicht tatsächlich so verziehen würden wie Emoticons, zeigt das folgende Video der YouTuberin iJustine.

Anzeige