LEBEN LEBEN

Eltern beim Sex erwischt: Das sollten Sie tun

Erwischt beim Sex: Locker bleiben!

Es ist das vielleicht das peinlichste Erlebnis überhaupt: Die Eltern werden von den Kindern beim Sex erwischt! Wie schrecklich das ist, zeigt auch aktuell ein Werbespot des Umweltministeriums. Hier geht es eigentlich ums Strom-Sparen, aber DIE Situation schafft natürlich viel mehr Aufmerksamkeit.

Beim Sex erwischt - Tipps für Eltern
Von den eigenen Kindern beim Sex erwischt - wie peinlich ist das denn? © detailblick - Fotolia

In einem aktuellen Werbeclip des Bundesumweltministeriums zum Thema Energiesparen erwischt ein Mädchen ihre Eltern bei einer schnellen Nummer im Wohnzimmer. Beide Seiten sind schockiert – und die Tochter schaltet peinlich berührt das Licht aus. Ob der Werbesport die richtige Art und Weise ist, auf Klimaschutz aufmerksam zu machen ist die eine Frage. Die Situation als solche – von Kindern beim Sex erwischt zu werden – ist jedoch ein Thema, das viele Menschen, Eltern wie Kinder beschäftigt. Wie reagiert man richtig? Soll man darüber sprechen wenn es passiert ist? Oder den Mantel des Schweigens darüber breiten?

"Es wäre gut, wenn Eltern es schaffen, nicht negativ zu reagieren“, erklärt Psychologin Beatrice Poschenrieder. Ansonsten bestünde die Gefahr, dass das Kind Sex mit etwas Negativem, Schlechtem verbindet und sich schuldig fühlt, ohne genau zu wissen warum. Stattdessen empfiehlt die Psychologin ganz locker mit der Situation umzugehen. Vielleicht gibt es die Möglichkeit, mit dem Kind zu kuscheln oder es lieb ins Bett zu bringen, um ihm so zu signalisieren, das alles in Ordnung ist.

Grundsätzlich gilt, sich am besten nicht erwischen lassen. Es gibt immer Türen, die man schließen kann, oder eben wie im Spot des Umweltministeriums: einfach mal das Licht ausmachen. Und wenn es trotzdem passiert: Nehmen Sie es mit Humor. Das ist für alle Seiten die entspannteste Lösung.

Anzeige