TIERE TIERE

Elefantenkuh gräbt elf Stunden - und rettet so ihr Baby aus einem Brunnen

Tierrettung in Indien

Ein Elefantenbaby fällt in einen Brunnen und kommt von alleine nicht mehr heraus. Doch seine Mama lässt den Kleinen nicht im Stich und gräbt sich elf Stunden lang zu ihm vor. Am Ende sind die beiden Tiere aus Indien wieder vereint.

Das Video zeigt, wie ein ganzes Dorf um den Elefanten herumsteht und das Geschehen beobachtet. Doch keine Sorge: Mit Faulheit und Gaffen hat das wohl wenig zu tun. Die Zuschauer sollen zuvor versucht haben, selbst zu helfen. Doch das machte die Sache nur noch schlimmer. Daher zogen sie sich dezent zurück und feuerten das mutige Tier an. Zudem traute man sich nicht an die Elefantenkuh heran, da man ihre Reaktion nicht ahnen konnte.

Anzeige