ABNEHMEN ABNEHMEN

Eiweiß zum Frühstück: Abnehmen mit dem Frühstücksei

ILLUSTRATION - Bunt gefärbte Ostereier stehen am 10.03.2011 in Berlin neben einem Teller mit Rührei auf einem Tisch. | Verwendung weltweit
Dank des Eiweißes in Frühstückseiern nehmen wir über den Tag verteilt weniger Kalorien zu uns © picture alliance / dpa Themendie, Andrea Warnecke

Das Frühstücksei stoppt das Hungergefühl

Genussvoll frühstücken und trotzdem abnehmen – das funktioniert wirklich: Der Verzehr von eiweißreichen Eiern zum Frühstück reduziert das Hungergefühl und den Kalorienkonsum über den gesamten Tag. Eier machen also schlank - das zeigt nun eine US-amerikanische Studie.

Eier zum Frühstück machen satt und fit

Nach dem Konsum eines Frühstücks mit Eiern essen Testpersonen anschließend wesentlich weniger Kalorien, wenn ihnen ein Mittagsbüffet angeboten wird als Teilnehmer, die ein kohlenhydratreiches Frühstück mit der gleichen Kalorienanzahl zu sich nehmen. Und das ist noch nicht alles: Das Essen von Eiern zum Frühstück hilft übergewichtigen Diätpatienten 65 Prozent mehr an Gewicht zu verlieren. Zudem sollen sie sich fitter fühlen als Diätpatienten, die nur Kohlenhydrate mit dem gleichen Kaloriengehalt essen.

Wie Sie fluffige Wolkeneier zum Frühstück zubereiten, sehen Sie in unserem Video.

Wunderschöne 'Cloud Eggs'
Wunderschöne 'Cloud Eggs' So gelingen Ihnen die Wolkeneier 00:01:15
00:00 | 00:01:15

Eier-Studie zeigt: Eiweiß zum Frühstück sind gut für die Gesundheit

Bei der Studie wurden zwei typisch amerikanische Frühstücke untersucht. An einem Testtag nahmen die Beteiligten ein auf Eier basierendes, eiweißreiches Frühstück zu sich. An dem anderen Testtag aßen die Test-Teilnehmer eine auf Bagel basierende, kohlenhydratreiche morgendliche Mahlzeit. Das Ergebnis: Das eiweißhaltige Frühstück half, länger satt zu bleiben. Hochwertige Eiweiße in der Diät seien für die allgemeine Gesundheit gut und besonders das Eiweiß im Frühstück unterstütze dies, erklärte Maria Luz Fernandez von der University of Connecticut.

Wenn Testpersonen das Eier-Frühstück zu sich nahmen, stellten die Forscher fest, dass sie durchschnittlich rund 112 Kalorien weniger beim Mittagessen verzehrten als die Bagel-Frühstücker. Außerdem verbrauchten die Eier-Frühstücker schätzungsweise 400 Kalorien weniger über den gesamten Tag verteilt.

Anzeige