SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Eineiige Drillinge: Paar bekommt drei Babys ohne künstliche Befruchtung

Diese drei kleinen Racker werden ihren Papa in Zukunft auf Trab halten
Der glückliche Vater hält seine drei kleinen Söhne im Arm © © Facebook

Chance liegt nur bei eins zu einer Million

Mehrlingsgeburten sind recht selten. Noch seltener kommt es vor, dass diese Mehrlinge dann auch noch eineiig sind. Mit einer Wahrscheinlichkeit von eins zu einer Million werden zum Beispiel eineiige Drillinge ohne künstliche Befruchtung geboren. Genau dieses Familienglück hat jetzt ein Paar aus Montana in den USA erlebt.

Als Jody Kinsey erfährt, dass sie mit Drillingen schwanger ist, sind sie und ihre ganze Familie sehr überrascht – alle, bis auf ihren Mann, Jase: „Mein Vater war ebenfalls ein Mehrling. Ich hatte schon so ein Gefühl, dass es mich früher oder später auch erwischen wird", erzählt er in der 'Daily Mail' Eineiige Drillinge ohne künstliche Befruchtung zu bekommen, ist extrem selten. Es besteht etwa eine Chance von eins zu einer Million. Außerdem sind Mehrlingsgeburten fast immer auch Frühgeburten.

Im Dezember letzten Jahres kommen Jodys und Jase‘ Drillinge in der 32. Schwangerschaftswoche auf die Welt und sind wohl auf. Der Erstgeborene ist sogar schon von der Intensivstation entlassen worden und seine beiden Brüder werden ihm bald folgen. „Man muss ihre Sauerstoffzufuhr überwachen und sichergehen, dass sie normal atmen“, sagt Tiffany Draayer, Krankenschwester der Klinik, in der die Drillinge auf die Welt kommen.

Sobald sie nicht mehr über eine Sonde ernährt werden, können die glücklichen Eltern ihre drei kleinen Jungs mit nach Hause nehmen. Dort schon erwartet sie dann schon ihr sechsjähriger Bruder Jax voller Aufregung. Der Vater der Kleinen plant schon die üblichen Zwillingsscherze mit seinen Söhnen: „Sie können sich zusammen tun und sagen ‚okay, du bist besser in Mathe, also gehst du zu meinem Mathe-Kurs und ich bin besser in Englisch, dann übernehme ich deinen Englisch-Kurs“. Seine Frau Jody ist zunächst einmal darauf konzentriert, eine Routine in einen Alltag mit Drillingen zu bringen – denn die werden ihre Eltern sicherlich ordentlich auf Trab halten.

Anzeige