Ein Tempel für Naschkatzen - Nutella eröffnet erstes Café

Nutella USA eröffnet in Chicago ein Café
So soll das neue Café aussehen, das in Chicago am 31. Mai eröffnet wird. © Nutella USA

Das Restaurant wird es vorerst nur in Chicago geben

Naschkatzen aufgepasst: Bald gibt es das weltweit erste Nutella-Café – leider vorerst nur in Chicago. Am 31. Mai wird es mit einer großen Party in der North Michigan Avenue eröffnet. Die ersten 400 Besucher werden mit einem kostenlosen Menü belohnt.

Ob ein schneller Snack zum Kaffee auf dem Weg zur Arbeit oder ein Imbiss in der Mittagspause – das Café wird allerlei Nutella-Gerichte zum Mitnehmen und zum Verweilen anbieten - so die offizielle Mitteilung. Aber was genau erwartet dort Nutella-Fans? Auf der Karte stehen Crêpes, Pancakes, Sandwiches und Baguettes - natürlich mit der cremigen Nuss-Nougat-Creme: gefüllt, bestrichen oder beträufelt. Hier ein Auszug aus dem Menü: Haselnuss-Granola mit Joghurt, Heidelbeeren und  - natürlich - Nutella, Croissant-French-Toast oder Panna Cotta mit frischen Beeren. Und was darf in einem Café nicht fehlen? Natürlich Eis - auch das gibt es dort in verschiedenen Varianten.

"Wir wollten für unsere Fans eine Welt erschaffen, die das Wesen der Marke erfassen kann – nicht nur mit den Gerichten, die serviert werden. Sondern auch mit dem kompletten Erlebnis von dem Moment an, in dem du den Raum betrittst", sagte Noah Szporn, der Marketing-Leiter Nutella Nordamerika in einer Mitteilung des Unternehmens und fügt hinzu: "Das Nutella-Café bietet für jeden etwas."

Und für alle, die sich zufällig ins Café verirren und nichts Süßes essen möchten, gibt es auch Herzhaftes wie Paninis mit Schinken, Cheddar und Eiern, Salate der Saison und frische Tagessuppen.

Wir sind schon auf die Warteschlange vor der Eröffnung gespannt. Sie dürfte ziemlich lang werden. Wie sieht es bei Ihnen aus: Schon Last-Minute-Flugtickets gebucht?

Anzeige