TIERE TIERE

Ein Besuch im Zoo: Wir haben die kleinen Eisbären im Tierpark Hellabrunn besucht

Eisbärmama Giovanna kümmert sich rührend um ihre Babys

Trubel im Tierpark Hellabrunn in München: Eisbärin Giovanna hat zwei Babys bekommen, einen Jungen und ein Mädchen. Die Kleinen sind 14 Wochen alt und dürfen nun an die frische Luft. Wir haben die Kleinen besucht und durften einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Wir kommen nicht mit leeren Händen und bringen zwei Melonen mit. Ein Glückstreffer: "Das ist Giovannas Lieblingsessens und mittlerweile auch schon von den kleinen Bären", klärt uns ihr Tierpfleger Helmut Kern auf. Eisbär Yhogi, der Vater der Kleinen, wurde in den Stuttgarter Zoo ausquartiert. Denn der Mama ist es lieber, wenn der Papa erst mal Abstand hält vom Nachwuchs, erklärt der Tierpfleger. Im September, wenn die Zwillinge groß genug sind, soll es eine Familienzusammenführung geben.

Derweil kümmert sich die Mutter allein um ihre beiden Knirpse. Das ist bei Eisbären nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit, denn die Polarbären tendieren dazu, nur ein Neugeborenes großzuziehen, erklärt Helmut Kern. Aber bei der Neumama macht er sich keine Sorgen: "Giovanna ist eine entspannte Bärenmama. Sie kennt die Umgebung und die Pfleger. Sie hat zum ersten Mal Kinder bekommen und ist erst sieben Jahre alt. Eine ganz junge Mutter also, alles ist prima." Noch haben die beiden keine Namen: Dafür sucht der Tierpark Hellabrunn noch Paten.

Anzeige