LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Eifersucht macht Frauen so blind wie Liebe

Eifersucht: Frauen werden wie blind
Eifersucht macht Frauen krank und blind

Eifersucht macht tatsächlich blind

"Grr ... Jetzt labert er schon geschlagene neun Minuten mit dieser aufgedonnerten Tussi! Und jetzt lächelt er sie auch noch an! Und jetzt - holt er ihr sogar etwas zu trinken! Das darf der doch nicht! Der ist doch mein Freund!"

Von Ursula Willimsky

Klarer Fall: Hier handelt es sich um eine akute Eifersuchtsattacke. Und was um einen herum passiert, ist plötzlich wurscht. Man kann sich nur noch auf das eine konzentrieren: Darauf, was der Typ denn jetzt mit dieser Frau redet oder treibt. Alles andere (zum Beispiel der nette Smalltalk, bei dem man gerade noch mitgemacht hat oder die hübsche Umgebung) - egal. Wen die Eifersucht packt, den macht sie blind.

Zu diesem Ergebnis kommen übrigens auch US-Forscher. In einem einfachen, aber gemeinen Test untersuchten sie Wahrnehmungsvermögen und Aufmerksamkeit von Frauen. Einmal unter emotional neutralen Rahmenbedingungen und einmal, nachdem sie ihnen einen Grund zur Eifersucht gegeben hatten. Das Ergebnis war eindeutig: Eifersüchtige Frauen schnitten signifikant schlechter ab, die Eifersucht machte sie so gut wie blind.

Eifersucht macht aus Frauen blinde Hühner

Was hat sich die Evolution nur dabei gedacht? Eigentlich müssten wir doch in dem Moment, in dem eine potenzielle Nebenbuhlerin sich unserem Männchen nähert, alle Sinne aktivieren, plötzlich hochaufmerksam werden und jedes noch so kleine Detail der näheren und ferneren Umgebung abchecken. Könnte ja sein, dass plötzlich ein Säbelzahntiger am Rande unseres Blickfeldes auftaucht, den wir dann auf die Rivalin hetzen können, zum Beispiel…. Oder wir könnten die Zeit, in der der eigene Freund beschäftigt ist, nutzen, um endlich die bahnbrechende Abhandlung über den Einfluss des internationalen Währungsfonds auf das Kaufverhalten in Wanne-Eickel-Nord abzuschließen.

Aber nein - stattdessen mutieren wir lieber zu blinden Hühnern. Was immerhin den Vorteil hat, dass wir uns spontane Peinlich-Auftritte von vorneherein verkneifen können. Was bringt es, wenn wir der vermeintlichen Konkurrentin ein Glas Sekt über die Bluse schütten wollen, wenn wir - geschlagen von Blindheit - eh nicht treffen würden?

Ein netter Zug der Evolution wäre es gewesen, uns im Falle der Eifersucht so blind zu machen, dass wir auch den Grund für die Eifersucht oder vielleicht sogar die Eifersucht als solche gar nicht mehr wahrnehmen können, irgendwas im Stile einer vorauseilenden Verdrängung würde uns bestimmt viel Leid ersparen. Aber soweit geht die Sinnestrübung leider nicht. Wir können anscheinend nur nichts anderes mehr wahrnehmen.

Sinnesschwankungen durch Eifersucht

Eifersucht macht Frauen so blind wie Liebe
© WavebreakMediaMicro - Fotolia

Ein Verhalten, das die Forscher aus Delaware in einem Test mit 25 Paaren nachwiesen. Im Fachjournal "Emotion" berichteten sie über die Ergebnisse der Studie, die erstmals nachwies, dass starke Emotionen nicht nur Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben, sondern tatsächlich auch unsere Sinneswahrnehmungen beeinflussen können. Zunächst fing alles harmlos an: Die Paare wurden in einen Raum mit zwei Computern gesetzt und sollten Bilder betrachten. Die Aufgaben: Finde aus jeweils 12 schnell hintereinander gezeigten Fotos das Bild, das um 90 Grad gedreht ist.

Alles ging gut - solange, bis einer der Forscher den Raum betrat und gut hörbar die Männer bat, nun keine Landschaftsbilder mehr zu  betrachten - sondern die Fotos von Single-Frauen, die angeblich sogar an derselben Uni wie sie selbst studieren, nach ihrer Attraktivität zu beurteilen. Dann ging nix mehr. Zumindest nicht bei den Frauen. Die Ergebnisse waren signifikant schlechter als bei einer Kontrollgruppe, die sogar eine schwierigere Aufgabe gestellt bekommen hatte, deren Männer sich aber nur mit Landschaften auseinanderzusetzen hatten. Je verunsicherter, je eifersüchtiger die Frauen waren, desto weniger Treffer landeten sie im Test.

Übrigens: Wie Männer in einer ähnlichen Situation reagieren, soll demnächst erforscht werden. Ob sie tatsächlich blind werden oder rot sehen, werden wir dann erfahren.

Anzeige