GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Eierstockkrebs: So hat die Krankheit Instagram-Star Cheyann Shaw verändert

Fitness-Model zeigt, was die Krankheit mit ihr gemacht hat
Fitness-Model zeigt, was die Krankheit mit ihr gemacht hat Vor- und nach der Krebsbehandlung 00:01:31
00:00 | 00:01:31

Vorher-Nachher-Post: DAS hat der Krebs aus Cheyann gemacht

"Das ist total schwer für mich zu posten... Links: Bevor wir wussten, dass ich Krebs habe... Rechts: gestern." In einem sehr emotionalen Post erklärt die sportbegeisterte Cheyann Shaw ihre Gefühle gegenüber ihrer Eierstock-Erkrankung. Und macht damit sich und anderen Betroffenen Mut.

Der Eierstock-Krebs hat ihr alles genommen, nur eins nicht...

Cheyann Shaw mit Mütze im Auto. Sie lächelt
Cheyann Shaw lässt sich nicht unterkriegen! Mit einem Lächeln begegnet die 23-Jährige ihrem Schicksal und macht sich und anderen Mut © instagram/cheyanneshaw

Ihren Kampfgeist hat der Fitness-Star behalten! Auch nach den Strapazen durch die Chemo-Therapie und den Krankenhaus-Aufenthalt beweist sie Stärke und postet die Spuren ihrer Erkrankung. "Ich habe alles verloren. Der Krebs hat mir so viel genommen. Den Körper, für den ich zwei Jahre lang so hart trainiert habe! Die Fähigkeit, mein eigenes Kind auszutragen. Meine Haare. Und so vieles mehr. Aber eine Sache steht fest: Der Krebs hat mir nicht meinen Kampfwillen und meinen Glauben an mich genommen."

Im Gegenteil! Selbstbewusst steht die 23-Jährige vor dem Spiegel, fotografiert sich auch ohne Haare. Das Bild vergleicht sie mit einem anderen Foto, das vor ihrer Diagnose entstanden ist. Und zeigt es ihren über 170.000 Instagram-Followern. Die kannten sie bis dahin als durchtrainierte, langhaarige Fitness-Göttin. Und halten jetzt erst recht zu ihrem Idol! 

Sie kämpft gegen den Krebs - mit Optimismus!

Ihr starker Wille ist es auch, der sie jetzt stark macht. In dieser schwierigen Lage - mit Eierstock-Krebs im vierten Stadium, nach OP und Chemotherapie - lässt sich die Kämpferin nicht unterkriegen: "Ich werde nie aufhören zu kämpfen. Ich werde nie meinen Glauben verlieren. Ich werde Krebs nie siegen lassen... Ich bin glücklich zu leben und dass ich morgen einen neuen Tag erblicke... Das ist der härteste Kampf, dem ich jetzt begegne und je begegnen werde. Aber ich weiß, ich kann das!"

Anzeige