GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Edelsteinwasser: Wie wirkt heilendes Wasser?

Edelsteinwasser: Das kann das besondere Wasser
Edelsteinwasser hat viele Vorteile © Getty Images/iStockphoto, mediaphotos

Was ist das Besondere am Edelsteinwasser?

Edelsteine reichern das Wasser langsam, kontinuierlich und wohldosiert mit ihren wertvollen Mineralien und Spurenelementen wieder an. Durch die energetischen Schwingungen der Steine, wird der Informationsgehalt des Wassers erneut aufgeladen. Lesen Sie, warum Edelsteinwasser so wertvoll ist.

Mikrobiologische Untersuchungen haben ergeben, dass sich die Haltbarkeit von Trinkwasser durch die Zugabe bestimmter Heilsteine erheblich verbessern kann. Es wurden zwei Glaskrüge mit Wasser aufgesetzt, der eine mit Leitungswasser, der andere mit Leitungswasser und Bergkristall. Nach zwei Wochen wurden - im Gegensatz zum unbehandelten Wasser - immer noch keine Keime im Bergkristallwasser gemessen.

Edelsteine haben magische und heilende Kräfte

Edelsteine bestehen aus Mineralien und Spurenelementen, die zum Großteil in unserem Organismus wiederzufinden sind. Ein Grund, weshalb sie auch in unserer modernen Medizin genutzt werden. Sie besitzen nach Meinung vieler Therapeuten aufbauende, stärkende, heilende oder der Heilung förderliche Energien. Diese positive Energien der Steine übertragen sich auf das Wasser und können so direkt im menschlichen Körper aufgenommen und verarbeitet werden.

Durch das Trinken von Edelsteinwasser kann die Heilwirkung der Steine, im Gegensatz zum Tragen  am Körper, die inneren Organe optimal erreichen. So können Körperfunktionen aktiviert werden, die die Verdauung unterstützen und den Stoffwechsel anregen. Selbst eine positive Wirkung auf die Haut kann bei regelmäßiger Einnahme die Folge sein.

Anzeige