LEBEN LEBEN

Echte Geschwisterliebe: Laura (11) pflegt ihre Schwester

Mädchen pflegt behinderte Schwester.jpg
Die elfjährige Laura pflegt ihre Schwester auf liebevolle Weise.

Achtjährige Annika kann nicht sprechen

Diese Geschwisterliebe ist wirklich außergewöhnlich: Die elfjährige Laura kümmert sich wie eine Profi-Pflegerin um ihre kleine Schwester Annika. Diese leidet am sogenannten Rett-Syndrom, einem Gendefekt, wodurch sie in ihrer Bewegung eingeschränkt ist und nicht sprechen kann.

Geduldig sein, ruhig bleiben und zurückstecken - das alles ist für die elfjährige Laura ganz normal. Sie kümmert sich freiwillig um ihre behinderte Schwester. Für dieses liebevolle Engagement wurde Laura grade mit dem 'Pflege-Bären'-Preis ausgezeichnet.

Die Rolle der Pflegerin wurde der Schülerin jedoch nie aufgezwängt. "Viele Außenstehende haben Ängste um die Geschwisterkinder. Darum, dass sie zu kurz kommen. Das ist bei uns aber überhaupt nicht so. Im Gegenteil, Laura hat genauso ihre Freizeit mit uns", sagt Lauras Mutter Nicole Schreiner.

Bei den beiden Schwestern merkt man sofort, dass sie etwas ganz besonderes miteinander verbindet. Laura versteht die Bedürfnisse ihrer jüngeren Schwester auch ohne Worte. Das ist wirklich eine ganz besondere Geschwisterliebe.

Anzeige