Echt knusprig: Die besten Aufbackbrötchen

Echt knusprig: Die besten Aufbackbrötchen
© dpa, Z5328 Jens Wolf

Auf Herz und Nieren getestet

Rund zehmal im Jahr landen sie in Deutschen Haushalten auf dem Tisch: Die Aufbackbrötchen. Stiftung Warentest hat die kleinen Frühstückslieblinge auf Frühstückstauglichkeit getestet.

Anzeige

Das schon vorab: Tiefkühlbrötchen sind die klaren Favoriten im Test. Sie wurden in den Großbäckereien unter optimalen Bedingungen zu 97 Prozent fertiggebacken. So bleibt für den Hungrigen zuhause der schönste und geringste Teil des Brötchenbackens: Das Knusprigwerden. Der Nachteil für Tiefkühlbrötchen ist sein Volumen. In der Kühltasche muss die Tüte schnell nach Hause transportiert werden und verbraucht recht viel Platz in der Tiefkühltruhe. Dort können die Knusperstückchen aber acht bis zwölf Monate lagern.

Im Gegenteil dazu sind die Ungekühlten sehr viel praktischer. Sie brauchen keine Extrakühlung und können im Schrank drei bis zehn Wochen aufbewahrt werden. Der Nachteil: Der Großbäcker backt die Brötchen nur zu 70 Prozent fertig, der eigene Ofen muss dann den Rest erledigen. So wird das Brötchen schnell zu trocken und die Aromen entfalten sich nicht perfekt.

Coppenrath und Lidl haben die Brötchennase vorn - Aldi und Harry bilden das Schlusslicht

Maßgeblich für das Testergebnis waren eine kräftige, glänzende Kruste und das weiche feinporige Innere, die Krume, des Brötchens. Das Mundgefühl, der Geruch und der Geschmack, sowie die Haltbarkeit waren ausschlaggebend für eine gute Note. Letztendlich mussten die Brötchen auch noch nach vier Stunden knusprig und innen feucht sein.

Sieger der Tiefkühlbrötchen:

1.Platz

Coppenrath & Wiese / neun Brötchen für 1,49 Euro

Note: Sehr gut (1,5)

Diese Brötchen sind die einzigen "sehr guten" Brötchen im Test

2. Platz

Lidl/Grafschafter / neun Brötchen für 0,85 Euro

Note: Gut (1,6)

Die ungekühlten Aufbackbrötchen bilden das Schlusslicht

7. Platz

Sinnack Unsere Besten / sechs Brötchen für 0,79 Euro

Note: Gut (2,0)

Unter den ungekühlten Aufbackbrötchen der Sieger

19. Platz

Aldi (Nord) / acht Brötchen für 0,75 Euro

Note: Ausreichend (4,0)

21. Harry Meisterkrüstchen / acht Brötchen für 1,59 Euro

Note: Mangelhaft (5,0)

Diese Brötchen haben im Gesschmackstest mit alt, fade und wenig aromatisch abgeschnitten.