LESEN LESEN

eBook-Reader von 'Aldi': Das taugt der Discounter-Reader wirklich

ALDI-life-eBooks 04.jpg
Das taugt das neue Aldi-Tablet. Bildquelle: Aldi-Nord

Jetzt greift Aldi Amazon und Tolino an

Ab sofort macht der Discounter-Riese Aldi Amazon und Tolino Konkurrenz: Zwischen Lebensmitteln und Getränken gibt es nun auch einen eBook-Reader in dem Discounter zu kaufen. Doch nicht nur die Geräte werden verkauft, Aldi hat auch ein eigenes Buchsortiment mit dem Namen 'Aldi life eBooks' anzubieten. Ob das Angebot wirklich mit den Marktführern Amazon und Tolino vergleichbar ist? Wir haben es uns angeschaut.

Ab dem 20.10.2016 haben Aldi Süd und Aldi Nord das Medion E6912 im Angebot – doch es ist nicht nur ein eBook-Reader, sondern auch ein Tablet in einem. Für 129 Euro kann man das Gerät erwerben, wobei man sogar noch einen Shop-Gutschein im Wert von 10 Euro geschenkt bekommt. So weit so gut. Laut Herstellerangaben hat das Gerät eine Akku-Laufzeit von 15 Stunden, die sich jedoch wesentlich verringert, wenn man das Gerät als Tablet nutzt, wie 'Computer Bild' berichtet. Der eBook-Shop bietet zum Start über eine Million Bücher an, darunter auch alle Bestseller – wie Aldi selbst versichert.

Allerdings sind die eBooks keineswegs Schnäppchen und günstiger als bei anderen Anbietern. Es gilt auch hier nach wie vor die Buchpreisbindung der Verlage. Wer also mit dem Gerät vor allem lesen möchte, hat jede Menge Auswahl im Shop.

Doch nicht nur fürs Lesen ist das Tablet geeignet. Über 'Aldi Life' kann auch Musik gestreamt werden. Außerdem kann man Fotos und Videos machen. Außerdem kann man im WLAN-Netz oder über eine Sim-Karte im Netz surfen und Filme gucken. Wer sich also ein Gerät für jede Gelegenheit wünscht, der ist bei diesem Angebot richtig. Allerdings sollte man bedenken, dass es weitaus leistungsstärkere Tablets auf dem Markt gibt, sofern man darauf besonders Wert legt.

Anzeige