Dubsmash-App: Ist das Teilen von Videos erlaubt oder strafbar?

Dubsmash-App problematisch
Wer vorschnell ein Dubsmash-Video teilt, bekommt unter Umständen rechtliche Probleme. © picture alliance / dpa Themendie, Franziska Gabbert

Vorsicht beim Teilen von Dubsmash-Videos

Mit der neuen App Dubsmash können Nutzer lustige Videos drehen und diese über Facebook, Whatsapp oder auch Instagram teilen. Doch gerade hierbei ist Vorsicht geboten, denn in den Videos bewegen die Nutzer ihre Lippen synchron zu Filmzitaten, Tiergeräuschen oder Liedausschnitten - dabei kommt es schnell zu Urheberrechtsverletzungen, und die sind strafbar.

Dubsmash ist ein riesiger Spaß für alle, die ihr mehr oder weniger vorhandenes Schauspieltalent mal so richtig ausleben möchten. Stromberg parodieren, zum Titelsong der Gummibärenbande singen oder Helge Schneiders Katzenklo schmettern, seit einigen Wochen ist das möglich. Die kostenlose App bietet mittlerweile zahlreiche Tonschnipsel, zu denen der Nutzer dann ein synchrones Video filmen kann.

Entwickelt wurde die App von drei jungen Start-up-Gründern aus Berlin: Jonas Drüppel, Roland Grenke und Daniel Taschik. "Bei uns werden einfach permanent Sprüche gerissen", erzählt Daniel. So sind die drei Jungs auf die Idee für die App gekommen. Die drei Unternehmer stellen das Programm, doch die Sounds werden von den Nutzern hochgeladen und können dann frei verwendet werden.

Die Nutzer, die Sounds hochladen, müssen betätigen, dass sie mit ihrem Upload keine Urheberrechte verletzen. Trotzdem sollten alle User vorsichtig sein, wenn sie Videos teilen. Eine Weiterverbreitung und Veröffentlichung von urheberrechtlich geschützten Werken, wie von Liedern und bekannten Zitaten, ist ohne Lizenz verboten. Ausgenommen sind Aufnahmen, die nur im privaten Rahmen geteilt werden. Doch schon das Teilen an viele Facebook-Freunde kann das Urheberrecht verletzen.

Die App bietet aber auch viele Sounds wie beispielsweise Tiergeräusche, die überhaupt nicht Urheberrechtlich geschützt sind. Hier ist auch das Teilen unbedenklich. Also, viel Spaß beim Filmen!

Anzeige