Dschungelkolumne: Vincent Raven stinkt's

Dschungelkolumne: Vincent Raven stinkt's
© RTL

Tag 7 im Dschungelcamp

So langsam wird es ätzend: Unter Rein-Raus-Spielchen im Dschungelcamp hatte ich mir bisher immer was anderes vorgestellt. Irgendwas, bei dem Micaela endlich mal zeigt, was sie wirklich kann und wobei ein Mitstreiter nicht nur bis nach Jericho sehen kann, sondern dorthin reist. Aber doch nicht dieses Dauergeplärre von Typen, denen ein Furz quer hängt und die nun lieber wieder heim zu Mami, bzw., Rabi wollen.

Von Karla Steuckmann

Gegen Vincent war Rumpelstilzchen ein Gandhi. Der hat die Frustrationstoleranz eines Vorschulkinds, das gerade zweimal hintereinander beim Uno verloren hat. Das würde auch gleich erklären, wieso er so ein Problem mit Mädchen als Bandenchefinnen hat: In dem Alter sind Jungs noch so drauf. Das wächst zusammen mit Körperbehaarung raus, normalerweise… Ausgelöst wurde der Trotzanfall bei der Schatzsuche. Vincent musste mit Rocco um die Wette über einer Grube mit Schlotze hängen. Die roch, laut Rocco, gleichzeitig nach Pisse, Kacke, verdorbenem Fleisch und Kotze und es konnte nicht ein im Gebüsch heimlich Wasser abschlagender Martin sein, denn der hatte ja bei der Dschungelprüfung ebenso gründlich wie unfreiwillig geduscht.

Jedenfalls flippte der 45-jährige Vogelflüsterer (nein, es steht kein Komma zwischen den beiden Zahlen) völlig aus, weil ihm vor Rocco die Kraft ausging. Nennen wir es beim Namen: Er hat abgeschwächelt und landete im Eau d‘Kesici, woraufhin er wie Vier-Finger-Faultier müffelte und der Stink war dann Schuld daran, dass die ganze Welt ein Becken voller Scheiße war und ohne Schwimmflügel ins Tiefe geschubst wurde. Um beim Uno zu bleiben: Die Karten sind schuld.

Vincents "Seele stinkt"

Styling Tipp des Tages

Naturbelassene Brüste, auch wenn sie nur klein und unscheinbar sind. And the winner is: Martin! Der eng anliegende Schleim nach der Dschungelprüfung brachte seine natürliche Schönheit zu Geltung. Endlich lagen auch die Haare mal gut und dank Bart hatte sich endlich mal richtig Leben in seinem Gesicht verfangen, nicht nur die abgestorbenen Reis- und Bohnenreste der vergangenen sieben Tage.

Styling Sünde des Tages

Es ist mangels Substanz fast unmöglich, aber Micaela schafft es dennoch: Sie hat ihre Haut falsch rum an, also auf links. Man sieht die Nähte.

Ekel-Highlight

Erlebten die Scorpions auf Martin Gewölle. Maya und Willi, das Moderatorenteam von Kerbtier-TV berichtete, dass Dr. Bobs Evakuierung für einen zu spät kam: Er hat sich vor Panik mit dem eigenen Stachel vergiftet. Daraufhin rief der zweite der Gruppe: „Ich bin ein Sternzeichen - Holt mich hier raus!“ Der Dritte konnte nicht mit einstimmen, weil er sich anhaltend übergeben musste. Er verweigert zur Stunde noch immer die Nahrung.

Lüge des Tages

Kam von Jazzy, die meinte, Micaela habe keine Tiefe. Hat sie wohl, wenn sie sich bückt, kann man sie sogar sehen.

Wahrheit des Tages

Die ließ Vincent fahren: “Meine Seele stinkt.“ Ja stimmt, mir stinkt die auch schon seit du eingezogen bist, du Luftpumpe mit Hut.

Sarah Knappik Award

Ist jetzt keine Überraschung, ist Vincent. Ich hatte gestern beim Handlesen schon so eine Vorahnung. Heute bin ich sicher: Dumm zickt gut!

Anzeige