Dschungelcamp: Georgina isst sich endlich satt

Dschungelcamp: Georgina isst sich endlich satt
Georgina im Dschungelcamp © RTL / Stefan Menne

Georgina kämpft den Brechreiz nieder

Taaaa - Heute habe ich die Antwort auf meine Frage von gestern bekommen, wie Georgina es geschafft hat dem Bachelor die Mandeln zu polieren. Sie kann hervorragend ihren Brechreiz niederkämpfen bei allem was schleimig, gallertartig oder übelriechend ist. Nur mit Hirn kommt sie nicht klar. Irgendwie hatte sich das in den vergangenen fünf Tagen schon angedeutet. So furchtbar viel davon läuft im Camp zum Glück auch nicht rum. Arno sitzt ja meistens. Der taut so langsam auf, möglicherweise hat ihm jemand Sprechperlen unter die Bohnen gemischt.

Anzeige

Von Karla Steuckmann

Überhaupt: Immer dieses Drama ums Essen. Die hatten bisher immer deutlich mehr Zubereitungsideen als Zutaten am Start. Aber egal, unserer Quengelkind Georgina nölte bei jeder Idee rum, es schmecke ihr nicht wie bei Mutti. Nun ja, damit dürfte jetzt Schluss sein, denn seit Dschungelprüfung weiß sie - Mutti Olivia sei Dank - was "schmeckt nicht" wirklich bedeutet. Einen ähnlichen Erkenntnisgewinn dürfte Joey gehabt haben, der nun weiß warum eine Transe im Stehen pinkeln kann. Ich glaube ihm, dass er echt keine Ahnung hatte und ahne, warum er bis jetzt kein Glück bei den Frauen hatte. Er ist in seiner Naivität mit der geballten Lebenserfahrung von 19 teils dramatischen Jahren so knuffig, dass man ihm auf den Bauch drücken möchte, um zu testen, ob er dann "Böööh" oder "Quak-Quak" macht. Bei der Liebeserklärung an die Freundin ging mir das Herz und ihm der Mund auf: "Lecker Salz". Da muss man erst mal drauf kommen.

Das ist das Stichwort für Palmen-Patrick. Für den wurde heute richtig was getan. Bei drohendem Rückfall in alte Gewohnheiten, muss er sich nur die Schatzsuche mit Klaus und Iris angucken, aber mit Ton! Das erinnerte an Dorf-Diskounterhaltung Ende der 80er Jahre. Tussi-Schlammcatchen und Dessous-Modeschau moderiert von einem sprechenden Schleimbeutel mit Horst-Schlämmer-Minipli: "Heute gibt's wieder Underwear ganz Open Air …" Ich schwöre diesen Satz habe ich damals echt gehört und nie wieder vergessen können. Genauso geht´s mir leider mit Klaus' Bim-Bam. Vielleicht sollte sich Patrick das Gehänge als Desktophintergrund runterladen, als eine Art virtuellen Rottweiler im Vorhof seiner persönlichen Hölle?

O-Ton des Tages

Heute mal wieder vom O-Ton-Gott Joey: "Liebe ist nicht nur ein Wort. Liebe sind zig Millionen Wörter." Das erschließt sich in seiner ganzen Tiefe erst beim zweiten hindenken, aber dann … Er ist halt uns kleiner Camp-Buddha.

Weisheit des Tages

Ließ Arno raus über die Fiorginas (Es wurde mir nicht klar welche der beiden Hippen er meinte): "Die hätte sich nicht die Lippen sondern besser das Hirn aufspritzen lassen."

Drag-Queen des Tages

War heute die Drag-Queen höchst selbst: Man muss verdammt lange hart trainieren, um den ganzen widerlichen Kram am Gaumenzäpfchen vorbeizukriegen. Dafür gebührt der Muddi Respekt.

Ekel-Highlight des Tages

Klaus hat was am Arsch gebissen. Brrr, wie soll es das arme - ganz sicher blinde - Viech den schäbigen Geschmack bloß wieder aus dem Mund kriegen?

The Big-D-Award

Heute geht er mal wieder an die wunderbaren Spaß verstehenden weisen und nimmersatten Zuschauer. Ihr könnt gar nicht genug von der Bachelor-Torte und ihren kleinen IHHHHHH-Tänzchen kriegen. ER hätte euch dafür in seinem Tischgebet erwähnt. Wird sie den Särra-Käj-Rekord (er)brechen?