Dschungelcamp-Finale ohne Heulboje Fiona Erdmann

Claudelle Deckert möchte 'Bückstück' sein
Claudelle Deckert hatte Geburtstag © RTL

Claudelle Deckert möchte 'Bückstück' sein

Das Schlimmste ist überstanden, Laut-Sprecherin Fiona ist raus. Im Vergleich zu diesem laut quietschend um sich selbst Rotieren der letzten Tage, war ihr Dschungeldebüt als würgender Schwan eine Entspannungs-CD. Wie kann ein Mensch mit so wenig Substanz am Nabel daraus so eine Show machen? Die arme Claudelle! Wenn das Jahr so weitergeht, wie das erste, was ihr an ihrem Geburtstag entgegenjaulte, dann erwartet sie Hungersnot, Dürre und sie trifft nicht mal mehr beim Haare färben den richtigen Ton.

Von Karla Steuckmann

Überhaupt, Claudelle, zu ihrem Festtag beschenkte sie uns mit einer Art verbalem Playboy-Centerfold ihrer Sex-Fantasien und recht frivolen Wortpaarungen: Sie möchte gerne wieder "Bückstück" sein und steht auf den straffen „Sportsack“, wobei damit ganz klar nicht das muffelige Teil gemeint ist, das immer in meinem Kofferraum liegt und Pilates-Kram enthält. Wahrscheinlich meinte sie das, was Klaus nicht hat und Patrick nicht zeigen wollte, obwohl er bei dem Frauengespräch über PEEEENIS schon recht breitbeinig auf der Pritsche die Waffen präsentierte. Zum Glück ist dieses Valium im Testbild-Bermuda Schnee von vorgestern.

Wer hätte gedacht, dass Little Joey es bis ins Finale schafft? Er selbst wohl am allerwenigsten. Wenn er so naiv fragt, ob echt drei Mann bis zum Schluss bleiben, dann bin ich nicht sicher, ob er weiß, wo er ist. Möglicherweise hält er das alles noch für die Durchlaufprobe oder wähnt sich auf der DSDS-Ausscheidungs-Insel. Zur Sicherheit singt er mal einen: „You remember me when the whistle moves upon the fields of Barney.” Übersetzt heißt das in etwa: „Erinnere dich an mich, wenn sich die Flöte in Barneys Revier bewegt.“ Das könnte Teil einer Musical-Folge von „How I met your Mother“ sein oder ein Geburtstaglied für Claudelles Kleinhirn, wurde aber zur Melodie eines Hits von Sting gesungen. Joey wartet wahrscheinlich die ganze Zeit darauf, dass Dieter ihm - mit den Worten: "Lern Englisch!"- den Wisch für den Recall in die Hand drückt.

O-Ton des Tages

Heute sind es zwei O-Töne, beide von Fiona:

1. Vor der Verkündung: "Ist mir egal, ob ich die Krone krieg!"

2. Danach: "Is ok, is wirklich ok…" Hm, schon klar, und dein Leibgericht ist ein Pfund frittierte Butter…

Weisheit des Tages

Noch einmal vom kleinen O-Ton Gott: "Wenn´s draußen regnet, ist es drinnen warm!" Genau, und wenn man Sting-Songs verhunzt, wird man mit Heino-Coverversionen nicht unter 3 Wiederholungen bestraft.

Drag-Queen des Tages

Ist unsere Drag-Queen, die es verdient ins Finale geschafft hat. Olivia ist die mit Abstand authentischste Kunstfigur, die ich kenne. (Geht das eigentlich? Egal – is Dschungel…) Die haut die Gags raus wie Sonja und Daniel, allerdings alles hausgemacht ohne das Autorenteam im Hintergrund.

Ekel Highlight des Tages

Fiona und die Geburtstagstorte: Die schob sie sich mit so spitzen Fingern zwischen die gebleckten Zähne, als bestünde sie aus lebendem Getier. Dabei bestand sie doch nur aus leckeren Kalorien.

Und Tschüs

Fioooona Ohooooo Fiiiionaaaa Ohohohooo! *Federboa schwenk*

Big D Award

Geht zum Dank dafür an euch, liebe Zuschauer. Die hätte ER auch nicht mehr länger ausgehalten.

Anzeige