Dschungelcamp 2013: Zecken, Zicken, heiße Luft und ein Weltrekord!

Dschungelcamp 2013: Zecken, Zicken, heiße Luft und ein Weltrekord!
Gerogina knackt den Weltrekord der Dschungelprüfungen © RTL

Georgina bricht den Weltrekord der Dschungelprüfungen

Zwei abwechslungsreiche Dschungel-Events liegen hinter uns. Es war ein bisschen wie „Cobra 11“ meets Eierlaufen: Superlative und Action wechselten sich ab mit Flatulenzen aus Hirn und Darm. Von einigen Stars hört man mehr als man sieht. Manche fallen einem erst wieder ein, wenn man beim Voting-Aufruf an sie erinnert wird. Andere liefern zuverlässig im Minutentakt ab.

Anzeige

Von Karla Steuckmann

Was Iris und Olivia im Lästern (sorry, ich meine natürlich im Feststellen) sind, ist Georgina im Dschungelprüfung durchziehen. Weltmeisterin! Sie schlug Sarah Knappe und alle, die noch kommen werden. Das Mädel beginnt mir zu gefallen. Vor einer Woche hätte ich eher Patrick das Kleenex gereicht als diesen Satz geschrieben. Auch er hatte noch ein verborgenes Talent in der untersten Nachtischschublade. Er kann hypnoptisieren, jedenfalls hat´s bei Joey geklappt mithilfe eindringlich überbetonter Anweisungen. Das hat er schließlich jahrelang von den Besten gelernt: „Rrruuuf mich annnn!“

Überhaupt Joey: Er sah eine dicke fiese Riesenschlange, sooo groß…Falls Haare dran waren, könnte es auch Klaus beim Wäschewechsel gewesen sein mit seiner Python, die aus der Ritze kroch. Der schälte sich mal wieder unpassend im Hintergrund aus der Buxe, als Joey über die Misshandlungen durch seinen Vater sprach. Es ist einfach nur schrecklich, was dieser Junge (19) überlebt hat und das wird nicht kommentiert, nur eins: Hut ab davor, wie er seinen Weg geht. Während sich Miss „goldener Löffel“ wegen jedem Pups gleich vom Sensenmann verfolgt sieht. Alarm – Notfall – Hilfe: Allegra (45) hatte ne Zecke: Meine Katze hat schon ca. 60 – 70 davon überlebt. Bei Allegra hatte ich allerdings Angst um die Zwecke: Wie viel Botox verträgt so ein Spinnentier eigentlich? Weit ist es wahrscheinlich nicht gekommen, die Lähmung dürfte unmittelbar nach dem Zubiss erfolgt sein. Vielleicht hatte sie auch den Hauptgewinn bei einer Botox-Party gezogen? Wir möchten dann lieber nicht wissen, in was sich die Verliererin reinbohren musste…

"Botox sehen mehr Leute"

Damit – kein Tusch, hier wird passend eine Fanfare geblasen - sind wir beim Thema Klaus. Er hat neulich auch Töne mit dem Mund gemacht und ganze Sätze formuliert. Donnerwetter, ich hatte schon befürchtet, dass er nur Analatmung kann, die ohne Mehrspurtechnik, Verstärker und Background-Chor nicht zum Betrieb der Stimmbänder reicht.

O-Ton des Tages

Joey: "Ich hatte eine Scherbenkindheit.“ Besser kann man das wirklich nicht ausdrücken.

Weisheit des Tages

Olivia während der Diskussion über eine mögliche Runderneuerung "untenrum": "Botox sehen mehr Leute!"

Drag-Queen des Tages

Iris daraufhin ganz trocken: "Kommt drauf an…" Das saß wie falsche Titten in Brokat-Korsage und hatte St. Pauli Qualität.

Ekel Highlight des Tages

Fiona will ein Restaurant aufmachen. Mit ihrer Figur könnte sie Spenden für die Welthungerhilfe sammeln, aber für ein Speiselokal ist das so appetitanregend wie ihre Kniebeugen vor der Schüssel neulich.

Und Tschüs:

Silva! Was lehrt uns das? Auch bei heißer Luft gibt’s es Qualitätsunterschiede: Die Zuschauer tolerieren furzende Langeweiler eher als dauerschwafelnde Luftpumpen. Lieber ab und an schweigend und nichtsahnend ein ausgeleiertes Bim Bam durch´s Bild schwingen lassen als den kleinen Pipi mit einer großen Fresse kompensieren.. In den hätte nicht mal ne Zecke gebissen, es sei denn sie wollte mal kräftig fionisieren.

Big D Award

Danke dafür! Er geht an euch, liebe gnädige und weise Zuschauerinnen. Mir wuchs schon Hornhaut auf den Ohren. Ich muss jetzt nicht mehr dauernd vorspulen.