Dschungel-Kolumne: Larissa nervt Campbewohner - und die halbe Nation

Dschungel-Kolumne: Larissa nervt Campbewohner - und die halbe Nation
Larissa macht bislang durch scheinbar unkontrollierte Gefühlsausbrüche und einen immens hohen Nervfaktor von sich reden. © RTL / Stefan Menne

"Irgend jemand kann mich nicht leiden"

Larissa hat ein Dauer-Abo für die Dschungel-Prüfungen. Aber eins ist komisch: Sie holt sogar ein paar Sterne und wird trotzdem nicht sympathischer. Was ist da denn los?

Von Jutta Rogge-Strang

Gellende Schreie hallen durch mein Wohnzimmer: Aber es ist nicht Larissa (gefühlte 7), die damit wieder Ratten vertreiben will. Meine Mit-Zuschauer brechen am 3. Dschungel-Tag bei Larissas "Dicke Ayers Rock"-Prüfung in schallendes Gelächter aus, als die "Klagen"furterin zum wiederholten Male ins Wasser plumpst. Dabei war der letzte von insgesamt fünf Abstürzen wirklich übel. Ich blicke jedoch in sehr fröhliche Gesichter: Ja, es sitzen böse Menschen mit mir zusammen vor dem Fernseher, aber ich bin nett und verrate ihre Namen nicht.

Die junge Frau hat es tatsächlich geschafft, die halbe Nation zggl. Österreich gegen sich aufzubringen. Denn das Wechselbad der Gefühle, in das Larissa täglich intensiv eintaucht, geht allen gehörig auf den Wecker. "Die ist als Baby vom Wickeltisch gefallen", vermutet Melanie, und Winfried weiß: "Sie landet irgendwann mal im Irrenhaus." Oder ist das alles womöglich nur gespielt, nachdem Larissa in New York die Schauspielschule besucht hat? "Spiel mal Borderline", hat vielleicht jemand zu Larissa gesagt, "das kommt im TV gut an!"

Denn auf Weinen ohne Grund folgt Gelächter ohne Grund: Sind da Stimmen in Larissas Kopf, die mit ihr sprechen? Immerhin hat sie angeblich panische Angst vor Spinnen. Nachdem sie eine Mini-Spinne an ihrem Bett mit Wendlers Parfüm besprüht hat, bewegte sich die Spinne nicht mehr. Darauf folgte wieder irres Gelächter. Spinnt sie vielleicht selbst ein bisschen? Hm.

Larissa muss auch zur 4. Dschungelprüfung antreten

Die Zuschauer honorierten Larissas Vorstellung und wählten sie bereits in die 4. Prüfung, als nächstes steht die "Fahrt zur Hölle" an. "Irgend jemand kann mich nicht leiden", vermutete die Österreicherin ganz richtig. Es sieht so aus, als würde die Blondine tatsächlich am Titel der "Miss Dschungelprüfung" kratzen, den bislang Georgina mit sieben Prüfungen (2013) hält, dicht gefolgt von Sarah K. mit sechs Prüfungen (2011). Selbst auf Daniel Hartwig wirkt Georgina im Rückblick nun fast sympathisch.

Dabei gibt es ja auch noch zehn andere Camper, die sich für Prüfungen eignen würden: Zum Beispiel Winfried Glatzeder, der im Schutze des ganz frühen Morgens sein "Glatzen-Peterchen" ausgiebig gesäubert hat. Das waren Bilder, die man nicht so schnell vergisst, obwohl man es möchte! Oder die Sachsen-Mellie, der auch langsam die Geduld ausgeht: "Jetzt reiß dich doch mal zusammen", so Melanies Standard-Ansage: Die wird mal ne ganz strenge Mami werden! Eine Mutter ist auch Corinna Drews, die ihren Ex-Mann Jürgen so ganz nebenbei noch als schlechten Papi outet, der hinter dem Rücken von Ehefrau Ramona selten genug auch mal anruft.

Oder immer noch ein Michael Wendler, der von einer Verschwörung gegen ihn berichtete, als nur die Fans ihm die Stange gehalten haben. Offenbar so lange, dass der sensible Schlagerstar den Tränen nah ist. Sehr nah. Und fast weint. Weint er tatsächlich? Schlägt der Dschungel allen aufs Gemüt? Oder aufs Gehirn?

Hunger kann es jedenfalls nicht sein, denn Dschungel-Sterne-Koch Jochen Bendel zaubert offenbar nach wie vor schmackhaftes Essen aus wenigsten Zutaten, so dass alle satt werden und das Essen schmeckt. Dabei hat Larissa jetzt zwei Mal hintereinander nur vier Sterne von elf möglichen geholt.

Für kurze Zeit durften Gabby und Julian F.M. (nein, F.M. ist nicht die Abkürzung für "*ick mich" (Zitat Julian!!!), sondern Frederik Moritz!) dem Wahnsinn entfliehen und zusammen einen Schatz heben: Das gab, nach richtig beantworteter Frage, etwas Kaffee und Tee. Schön für Larissa: "Ich kann nicht *acken ohne Kaffee." Das wollten wir so genau gar nicht wissen.

Sprüche des Tages:

Sonja: "Niemand anderem ist es gelungen, den Wendler so eloquent, sympathisch und gut aussehen zu lassen wie Larissa."

Larissa: "Wo sind meine Freunde?"

Gabby: "Das ist wie in einem schlechten Horror-Film."

Larissas Sturz des Tages:

Nach der Prüfung "Höhlenmensch" schimpft Larissa die Bäume an - und stürzt mal wieder auf den Boden.

(Gesamtwertung bis Tag 3:

Drei Stürze und eine Lampe, die sie sich selbst auf den Fuß fallen ließ)

Anzeige