Dreiste Aktion: Rettungssanitäter fahren nur so zum Spaß mit Blaulicht und Sirene

Einfach dreist
Einfach dreist Rettungssanitäter schalten zum Spaß Sirene ein 00:01:38
00:00 | 00:01:38

Die Aktion hat Konsequenzen für die Sanitäter

Diese zwei Rettungssanitäter rasen mit Sirene und Blaulicht durch Stuttgart. Doch nicht, um so schnell wie möglich zu einem Unfallort zu gelangen, sondern einfach nur zum Spaß. An Dreistigkeit ist das wohl nicht mehr zu überbieten. Ihre Fahrt im Krankenwagen streamen die beiden auch noch live auf Facebook. Und das hat jetzt Konsequenzen.

Die Rettungssanitäter waren sich sicher: "Das gibt keinen Stress"

Ganz lässig filmt der Beifahrer sich und seinen Kollegen im Krankenwagen. Dann schalten sie sogar das Martinshorn ein. Doch einen ernsthaften Einsatz haben die beiden nicht. Ist alles nur so zum Spaß. Einer stellt den beiden bei Facebook die Frage, ob es denn da keinen Stress geben würde. "Nein, wenn wir das kurz machen, dann gibt es keinen Stress", antwortet einer der beiden. Doch der Arbeitgeber sieht die Sache allerdings ganz anders, als er von der Aktion erfährt.

Welche Konsequenzen das für die beiden Sanitäter im Endeffekt hatte, erfahren Sie im Video

Anzeige