LEBEN LEBEN

Dominanzverhalten von Primaten: Darum sitzen Männer breitbeinig

Darum spreizen Männer gerne
Darum spreizen Männer gerne Die Affen sind Schuld 00:01:58
00:00 | 00:01:58

Evolutionäre Begründung für nervige Angewohnheit?

Wer regelmäßig mit Bus und Bahn fährt, der kennt das Problem: Männer, die breitbeinig sitzen und der halben Welt ihren Schritt präsentieren. Ob sie neben uns hocken und uns den Platz wegnehmen oder ob sie uns gegenüber scheinbar völlig achtlos ihre Geschlechtsteile zur Schau stellen - diese Angewohnheit ist einfach nur nervig. Doch angeblich gibt es dafür einen ganz legitimen, evolutionären Grund.

In New York ist die Aufregung über gespreizte Männerbeine so groß, dass es sogar eine Kampagne dagegen gibt. 'Dude... Stop the spread, please', was zu Deutsch so viel bedeutet wie 'Hey Mann… Lass das Spreizen, bitte', liest man auf Schildern in sämtlichen U-Bahnen der Großstadt. Besonders Frauen empfinden die Geste der Männer als unappetitlich, unhöflich und sogar obszön. Doch nun behaupten Wissenschaftlicher: Die armen Männer können gar nichts dafür!

Schließlich stammen wir von den Affen ab und genetisch sind Männer an den Primaten noch näher dran als Frauen. Das breitbeinige Verhalten ist nämlich bei unseren tierischen Artgenossen häufig zu beobachten. "Affen machen das aus Revier- und Dominanzverhalten", so Tierpfleger Markus Klosermeier. "Bei Schimpansen ist es oft so, dass sie den Genitalbereich einem paarungsbereiten Weibchen präsentieren."

Männer wollen Präsenz beweisen

Na gut, vielleicht ist da evolutionstechnisch bei unseren Männern etwas hängen geblieben. Doch sind tatsächlich nur rein primitive Instinkte Schuld? Es hängt auch mit dem Selbstbewusstsein zusammen, sagen Psychologen. Männer zeigen so ihre starke Präsenz. "Das ist mit Sicherheit etwas Positives", so Psychologin Susanne Veit. "Aber wenn es so provokativ ist, dass ich dem Mann wirklich zwischen die Beine gucken muss, habe ich gar keine Chance mehr dem zu entgehen. Das kann in gewissen Situationen wahnsinnig unangenehm sein."

Da spricht Dr. Veit vermutlich vielen Frauen aus der Seele. Und liebe Männer, jetzt mal ehrlich: Muss das sein? Klar, ihr habt da ein bisschen etwas extra zwischen den Beinen. Klar, ihr könnt eure Primaten-Wurzeln nicht wettmachen. Aber: Ihr seht auch mit geschlossenen Beinen stark und männlich aus.

Anzeige