Do It Yourself: Kerzen selber machen

Romantische Kerzen im Glas
Romantische Kerzen im Glas Tolle DIY-Idee für kalte, dunkle Tage 00:03:30
00:00 | 00:03:30

Kerzen selber ziehen macht nicht nur Spaß, sondern sieht auch toll aus!

Sie lieben Do-It-Yourself und außerdem sind Sie ein großer Fan von Kerzenschein? Dann erfahren Sie hier, wie Sie beides kombinieren können: Denn Kerzen selber machen ist gar nicht so schwer.

Do-It-Yourself-Tipps zum Kerzen selber machen gibt es viele. Von total einfach bis super kompliziert zaubert das Web diverse Rezepte auf den Bildschirm. Hier entscheidet nur noch Ihr Geschmack, welche Form, Größe und welchen Duft Sie wählen. Das sind unsere Lieblingsrezepte:

Kerzen selber machen leicht gemacht: Kerzen in Gläsern und Dosen

Einfach in der Herstellung sind Kerzen in Metalldosen und Gläsern. Dafür benötigen Sie lediglich Kerzenwachs, das sie zuvor gekauft haben oder aus Resten anderer Kerzen gewinnen, einen Docht und ein geeignetes Gefäß.

Erhitzen Sie nun einen Topf mit Wasser, und stellen das Kerzenwachs in einem zweiten Topf hinein. Erwärmen Sie das Wachs, bis es komplett flüssig ist. Das Wachs wird nun in das zuvor ausgewählte Glas oder die Dose gefüllt und der Docht in der Mitte platziert. Jetzt heißt es bloß noch warten, bis das Wachs hart ist.

Sie sehen Kerzen selber machen kann ganz einfach sein. Ist Ihnen diese Kerzenvariante jedoch zu schlicht, können Sie das Gefäß frei nach Ihrem Geschmack gestalten. Sie können die Dose etwa mit Farbe einsprühen oder Glas und Metalldose mit Papierstreifen oder kleinen Blumen, Sternen und Co. bekleben. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Achten Sie bloß darauf, dass Sie nicht versehentlich die Kerzen mit einsprühen oder bekleben – dann besteht Brandgefahr!

Duftkerzen selber machen

Eine wohlig duftende Erweiterung dieser einfachen Do-It-Yourself-Variante sind Duftkerzen. Dafür empfehlen wir duftendes Öl in das flüssige Wachs zu geben, bevor es in Einmachgläser gefüllt wird. Auch hier ist wieder einzig Ihr Geschmack entscheidend. Gut geeignet sind etwa Duftöle mit Rosen-, Lavendel- oder Fliederduft. Diese können gekauft oder selbst hergestellt werden. 

Zitronenkerze selber machen

Eine etwas ausgefallenere Idee der Gefäß-Kerze ist die Zitronen-Kerze. Dafür wird die Frucht der Länge nach halbiert, ihr Fleisch entfernt und flüssiges Wachs in die Hälften gefüllt. Am Schluss wird ein Docht in das Wachs gedrückt und die Kerzen getrocknet. Damit die Zitrone auch steht können Sie unten einen kleinen Teil wegschneiden.

Geometrische Kerzen selber machen

Dafür wird eine zuvor selbst gestaltete oder ausgewählte Vorlage auf ein festes DIN-A-4- oder -3-Papier gedruckt, ausgeschnitten und die Nahtstellen exakt mit doppelseitigem Klebeband verbunden. Aber Vorsicht: Kleben Sie hier nicht akkurat, läuft das Wachs heraus. Das wird in flüssigem Zustand in die geklebten Papierformen gegossen und wie gehabt ausgehärtet. 

Kerzen selber machen in Wunschform

Wer es nicht so sehr mit der Geometrie, dafür aber mit Blumen, Herzen oder abstrakten Figuren hat, kann sich seine Kerzenform auch einfach selbst gestalten. Dafür empfiehlt zuhause.de, feinen Sand aufzuschütten und diesen mit Wasser soweit zu befeuchten, dass er formbar ist. Den Sand schieben Sie dann mit den Händen in die gewünschte Form, befüllen diese langsam mit dem heißen Wachs und stecken den Docht hinein. Sobald die Kerze getrocknet ist, können Sie den Sand abklopfen und voilà, fertig ist Ihre Wunschform-Kerze. Alternativ funktioniert das Ganze auch mit Knete, die Sie, sobald das Wachs ausgehärtet ist, abziehen können.

Kerzen selber machen funktioniert übrigens auch ganz einfach mit Plätzchenformen. Legen Sie die Form auf einen glatten Untergrund, damit das Wachs später nicht auslaufen kann und geben Sie das flüssige Wachs in das Förmchen. Den Docht nicht vergessen. Schon haben Sie ein Teelicht selber gemacht.

Schöne Anlässe für selbst gemachte Kerzen

So vielfältig die Ideen für Do-It-Yourself-Kerzen sind, so variantenreich sind auch die Anlässe, für die Sie Ihre neuen Wachslichter nutzen können. Da wäre zum einen die selbstgemachte Kerze als Geschenkidee, mit der Sie Ihren Liebsten an Geburtstagen oder zu Weihnachten eine Freude machen können. 

Andere Anlässe sind etwa heimische Momente, wie zum Beispiel ein kuscheliger Abend mit dem Liebsten auf der Couch, die Verführung im Schlafzimmer oder auch die selbstgewählte Einsamkeit mit einem spannenden Buch in der Badewanne. Doch auch einen netten Abend mit den Mädels auf dem Balkon kann Kerzenlicht ungleich schöner machen. Probieren Sie es aus!

Anzeige